Goldmedia

Mobile Push-Dienste: "The next big thing" nach SMS
Studie der Medienberatung GoldMedia sagt starkes Wachstum der Mobile-Broadcast-Dienste via Handy voraus

    Berlin (ots) - Der Handy-Markt wächst seit Jahren beständig. Doch der eigentliche Boom steht noch bevor. Dabei geht es weniger um das Telefonieren als um Informations- und M-Commerce-Dienste, die zunehmend auf den Mobil-Telefon-Markt drängen. SMS ist erst der Anfang: Nach einer aktuellen Studie der Berliner Medienberatung GoldMedia (www.GoldMedia.de) werden in 2006 über 4 Mrd. DM mit Mobile-Broadcast-Diensten umgesetzt. Eine besondere Rolle wird dabei die Cell-Broadcast-Technologie (CBC) spielen.

    Unter Mobile Broadcasting werden sog. Push-Datendienste verstanden, die eine zielgerichtete Übertragung von werbefinanzierten Nachrichten, lokalen Informationen, Shopping-Angeboten und vieles mehr ermöglichen. SMS (Short Messaging Service), der bislang bekannteste Dienst dieser Art, hat sich mittlerweile zu einem etablierten Kommunikationsmedium entwickelt und erfreut sich mit zur Zeit ca. zwei Mrd. monatlich gesendeten SMS-Nachrichten in Deutschland größter Beliebtheit.

    In der von GoldMedia erstellten Prognose gehen die Medienprofis davon aus, dass im Jahr 2006 über 4 Mrd. DM mit Mobile-Broadcast-Diensten umgesetzt werden. Von insgesamt 65 Mio. Handybenutzern in Deutschland werden dann rund die Hälfte, nämlich 32. Mio., die innovativen Broadcast-Dienste nutzen. Der Mobile-Broadcasting-Markt wird vor allem durch die Bereiche M-Commerce, Info-Dienste und Werbung an Bedeutung gewinnen. Die Prognose stützt sich auf Ergebnisse, die aus verschiedenen Untersuchungen gewonnen wurden. Dazu gehören Sekundärdaten-Analysen, Expertengespräche mit Branchen-Fachleuten wie Netzbetreibern, Content-Anbietern, Software-Herstellern und IT-Spezialisten sowie von GoldMedia auf Grund von Hochrechnungen erhobene Daten.

    Mobile-Broadcast-Angebote werden entweder an einen bestimmten Personenkreis als SMS versendet oder über die Cell-Broadcast-Kanäle der Netzbetreiber innerhalb vordefinierter Funkzellen übertragen. Der Empfänger aktiviert bei Bedarf einfach den entsprechenden Cell-Broadcast-Kanal bei seinem Handy und erhält die gewünschten Informationen.

    Mit dem Einsatz von Mobile Broadcasting ist es möglich, individuell definierbare Zielgruppen mit Informationen aller Art zu versorgen. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Mit Mobile Broadcasting stehen effektive, zielgruppenadäquate Marketing- und Verkaufstools zur Verfügung, die ebenso von der Konsumgüterindustrie wie vom Restaurant um die Ecke genutzt werden können.

    Nähere Informationen zur Studie "Mobile Broadcasting" finden Sie unter www.GoldMedia.de.


ots Originaltext: GoldMedia
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
GoldMedia
Andre Wiegand
Oranienburgerstr. 27
10117 Berlin
Tel.: 030 - 246 266 - 0
Fax:  030 - 246 266 - 66
Andre.Wiegand@GoldMedia.de

Original-Content von: Goldmedia, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Goldmedia

Das könnte Sie auch interessieren: