Tirol Werbung

20 Fußballfeste in Tirol

Die längste Fanmeile der Fußball EM 2008

Innsbruck (ots) - Über 20 Tiroler Regionen laden mit Public Viewings zum großen Fußballereignis in das Herz der Alpen ein. Entlang des Inns entsteht somit die längste und steilste Fanmeile der Fußball Europameisterschaft 2008.

Wirtschaftslandesrat und EURO-Koordinator Hannes Bodner freut sich über das Ergebnis: "Das Ziel, möglichst vielen Tirolerinnen und Tirolern die Beteiligung an diesem Fußballfest zu ermöglichen, wurde erreicht. Von Kufstein über Innsbruck bis Landeck wird es quer durch die Bezirke Public Viewings geben." Für Bodner steht vor allem das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund: "Über die Public Viewings wird die positive Stimmung und die "Europhorie" das ganze Land erfassen. Wir wollen, dass dieses für Tirol in seinen Dimensionen einmalige Sportereignis für alle Altersklassen und in allen Regionen Tirols spür- und erlebbar wird." Insgesamt können über 55.000 Zuseher pro Spiel auf Großbildleinwänden die Matches in Tirol verfolgen.

Die Erfolge in Deutschland zeigen das touristische Potenzial von Public Viewing Events auf. "Fußball, im Freundeskreis, mit der Familie oder mit Arbeitskollegen am Bildschirm zu verfolgen, war immer schon populär. Aber mit den modernen Public Viewing Veranstaltungen erreichen wir eine neue Dimension und es ist dadurch ein innovatives touristisches Angebot entstanden", erklärt Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung. LED Screens, Beamerprojektionen bis zu Flat Screens werden in Tirol im Einsatz sein, aber von besonderer Bedeutung sind für Margreiter vor allem attraktive Locations und Rahmenprogramme. "Von der Festung Kufstein, der Burg Hasegg bis zur Schifffahrt auf dem Achensee und der VIP-Hospitality auf der Seegrube hat Tirol wieder besondere Highlights im Bereich Public Viewing zu bieten. Mit "Ladies first" hat sich St. Anton am Arlberg ganz speziell positioniert, in dem sie die fußballbegeisterte Damenwelt mit einem Turnier und dem Ladies Soccer Park in den Mittelpunkt stellen. Das Ötztal und Seefeld werden mit eigenen Fan-Turnieren für Furore sorgen. Auch im Sportpark Kitzbühel wird ein Public Viewing der Extraklasse vorbereitet", führt Margreiter weiter aus. "Die Public Viewings sind für uns Tiroler wie für unsere Gäste eine Ergänzung zum bestehenden Freizeitangebot. Der Tiroler "Laola" der Begeisterung durch das Inntal von Stadion zu Stadion steht nichts mehr im Wege", versichert Margreiter.

Die positiven Erfahrungen mit Public Viewing kann Gottfried Preindl, Geschäftsführer Top-City-Kufstein GmbH, klar bestätigen. "Wir haben die Spiele der WM 06 in der Festungsarena Kufstein ausgestrahlt", erzählt Preindl. "Die Initiative wurde sehr gut angenommen. Es waren insgesamt 25.000 Besucher mit dabei. Beim Spiel Deutschland gegen Italien mussten wir den Zustrom sogar teilweise stoppen." Die Festungsarena wird auch bei der Fußball EM 2008 wieder Public Viewing auf hohem Niveau für 4.200 Besucher pro Spiel anbieten. "Wir freuen uns auf die EM im eigenen Land und stellen unsere Veranstaltungen unter das Motto "Public Viewing statt Patschenkino", so Preindl.

Folgende Gemeinden bieten Public Viewings in Abstimmung mit der Tirol Werbung an: Achensee, Brixlegg, Fügen, Kufstein, Wörgl, Wattens, Hall, Imst, Innsbruck, Kitzbühel (Shuttleservice von St. Johann nach Kitzbühel), Brixenthal, Telfs (Shuttleservice vom Sonnenplateau nach Telfs), Lienz-Debant, Waidring, Ötz, Seefeld, Schwaz, St. Anton am Arlberg, Fulpmes, Neustift und Landeck. St. Anton ist ein Sonderfall und wird mit seinem Public Viewing erst am Ende des EM-Turnieres einsteigen und scheint daher auf der Tirol:08 Public Viewing Karte nicht auf.

Die Tirol Werbung unterstützt die Public Viewings in der Koordination und Organisation sowie in der Bewerbung der Standorte. Neben den Tirol:08 Public Viewings in Tirol sind noch weitere Veranstaltungen in den Regionen geplant. Nach aktuellem Stand wird es in jedem Tiroler Bezirk Public Viewings geben.

Detailinformationen zu den Public Viewings unter www.tirol08.at

Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?tirol11

Rückfragehinweis: Tirol Werbung GmbH MMag. Jürgen Steinberger Pressesprecher Maria-Theresien-Str. 55 A-6010 Innsbruck Tel: +43 (0)512 5320-317 mailto:juergen.steinberger@tirolwerbung.at

Original-Content von: Tirol Werbung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tirol Werbung

Das könnte Sie auch interessieren: