Wirecard AG

Wirecard ermöglicht Alipay-Zahlungen am Münchner Flughafen
Chinesische Touristen können per Alipay App zahlen
In 69 Geschäften der eurotrade am Flughafen München verfügbar

Aschheim (München) (ots) - Die Wirecard AG arbeitet ab sofort mit der eurotrade Flughafen München Handels-GmbH, einem Tochterunternehmen des Flughafen München GmbH, im Bereich Zahlungsabwicklung am Point-of-Sale (POS) zusammen. eurotrade ist ein Flughafen-Retailer, der sich auf den Betrieb von Geschäften an Flughäfen spezialisiert hat und mit zahlreichen internationalen Marken kooperiert, die sich mit ihrem Produktportfolio am Airport präsentieren. Ab Mitte Juli 2016 können die angeschlossenen Geschäfte ihr Angebot an Bezahlverfahren ausweiten: Chinesische Touristen können im Abflug- und Ankunftsbereich des Münchner Airports alle Einkäufe in den teilnehmenden Shops komfortabel mit ihrer mobilen Alipay App bezahlen. Wirecard hat dafür das Alipay Barcode Payment in das zentrale Kassensystem der eurotrade integriert.

Die mobile Alipay Bezahlung mittels Barcode ist künftig in allen 69 eurotrade Geschäften und damit an rund 160 Kassen, sowohl im öffentlichen als auch im Transfer-Bereich, möglich. Die technische Integration ist bereits auf zukünftige Entwicklungen im Bereich alternativer Zahlungsverfahren am POS ausgelegt.

Sven Zahn, Geschäftsführer der eurotrade Flughafen München Handels-GmbH sagt: "Passagiere aus China sind für uns eine der wichtigsten Zielgruppen aus Handelssicht am Münchner Airport. Wir freuen uns, diesen kaufkräftigen Gästen bald ihre heimische mobile Bezahlmöglichkeit Alipay, ohne Währungsumtausch, in allen unseren Shops anbieten zu können. In Wirecard haben wir dafür einen lokal ansässigen und zuverlässigen Partner gefunden, der uns bei der Implementierung der Lösung vollumfänglich unterstützt."

"Dank unserer ConnectedPOS Plattform können wir die Akzeptanz für Alipay-Zahlungen schnell und einfach im zentralen Kassensystem bei der eurotrade implementieren. Das Unternehmen ist für uns ein wichtiger strategischer Partner, denn alternative Zahlungsverfahren am POS stehen in Europa noch am Anfang ihrer Entwicklung. Alipay ist jedoch ein gutes Beispiel, wie schnell sich solche Lösungen am Markt durchsetzen können", sagt Markus Eichinger, Head of Mobile Services bei Wirecard.

Rita Liu, Head of Europe bei Alipay, fügt hinzu: "Es bedeutet einen großen Mehrwert für unsere Kunden, dass sie jetzt auch am Flughafen München mit ihrer heimischen Zahlungsmethode Alipay bezahlen können. München und Umgebung gehört zu den beliebtesten Reisezielen chinesischer Touristen. Über unsere Marketing Platform 'Global Lifestyle Platform' werden wir sie bereits vor ihrer Ankunft in München über Angebote und Empfehlungen vor Ort informieren können. Wir sind uns sicher, dass das Alipay Payment und Marketing Angebot in allen Geschäften des Münchner Flughafens von den chinesischen Touristen dankend angenommen wird."

So funktioniert das Alipay Barcode Payment im Handel: Ein Kunde, der bargeldlos mit seiner Alipay App bezahlen möchte, zeigt dem Händler lediglich sein Smartphone-Display mit einem Barcode. Der Händler scannt diesen Barcode mit einem Handscanner ein und der Bezahlprozess wird sofort gestartet. Im Hintergrund initiiert Wirecard die Zahlung. Der Kunde bestätigt seinen Einkauf mittels Eingabe seines Passworts und erhält auch einen papierbehafteten Zahlungsbeleg. Wirecard bündelt alle getätigten Transaktionen der angeschlossenen Händler und führt diese als Acquiring Bank über das Collecting-Model zusammen.

Wirecard bietet die innovative POS-Zahlungsakzeptanz über die Alipay App seit Dezember 2015 im europäischen Handel an. Mehr Informationen zur Alipay-Lösung von Wirecard: https://www.wirecard.de/alipay/

Über Wirecard:

Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein führender unabhängiger Anbieter bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Über eine globale Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.wirecard.de oder folgen Sie uns auf Twitter @wirecard.

Über den Flughafen München (munich-airport.de):

Mit einem Passagieraufkommen von rund 41 Millionen Fluggästen im vergangenen Jahr ist der Flughafen München der zweitgrößte Airport Deutschlands und belegt im europäischen Vergleich derzeit Platz 7. Reisende aus aller Welt schätzen die hohe Aufenthalts- und Servicequalität in München - im Jahr 2015 wurde Bayerns Tor zur Welt durch das renommierte Londoner Skytrax-Institut als erster Airport Europas mit dem Prädikat "5-Star Airport" ausgezeichnet. Dieses Qualitätssiegel, das herausragende Leistungen in den Kategorien Service, Komfort oder Ambiente honoriert, erhielten bisher lediglich vier asiatische Flughäfen. Auch bei den jährlichen Passagierbefragungen von Skytrax landet der Flughafen München regelmäßig unter den besten Airports der Welt. 2016 konnte München hier seinen Spitzenplatz als "Best Airport in Europe" behaupten und im weltweiten Ranking einen hervorragenden dritten Platz erreichen. Zum Erfolg des Münchner Flughafens trägt auch das umfangreiche Angebot an Shops und Gastronomiebetrieben bei. Egal ob Beauty, Mode, Schmuck, Spielwaren, Lifestyle-Artikel oder Lebensmittel - das Sortiment, das die Besucher und Passagiere am Flughafen München erwartet, ist äußerst vielfältig. Kulinarisch reicht die Bandbreite von bayerischen Schmankerln in der weltweit einzigen Flughafen-Brauerei über Surf & Turf bis hin zu asiatischen und italienischen Spezialitäten.

Über die Handelstochter eurotrade der Flughafen München GmbH: Die 1973 gegründete eurotrade Flughafen München Handels GmbH ist eine hundertprozentige Retailtochter der Flughafen München GmbH (FMG). Mit insgesamt ca. 1.200 Mitarbeitern, betreibt die eurotrade ca. 70% aller Retaileinheiten am Flughafen München auf umgerechnet 13.586m² sowie einen Duty Free Shop am Standort Friedrichshafen. Mit 21 Duty Free Shops, 21 Fashion Geschäften, 16 Shops im Bereich Presse, Reisebedarf und Souvenir inkl. Haushaltwaren, sowie 11 Uhren und Schmuck Geschäften, zeichnet sich die eurotrade durch eine hohe Handelskompetenz in den vier Vertriebsbereichen aus. In Eigen- und Franchisekonzepten präsentiert die eurotrade den Passagieren hochwertige sowie regionale Produkte nationaler und internationaler Marken und gestaltet mit individuellen Shopkonzepten maßgeblich die Erlebnis- und Einkaufswelt am Flughafen München

Über Alipay:

Das 2004 gegründete Alipay ist der weltweit größte Drittanbieter für Bezahlungen und hat aktuell über 450 Millionen aktive Nutzer und über 200 Partnerinstitute aus dem Finanzbereich. Während des Shopping Festivals am 11.11. 2015, Chinas Äquivalent des Cyber Mondays, wickelte Alipay auf den Marktplätzen von Alibaba Zahlungen im Gesamtwert von 91.3 Milliarden RMB ab. Ergänzend zu Onlinezahlungen, Geldüberweisungen und Bezahlung von Rechnungen erweitert Alipay das Angebot um Offlinezahlungen sowohl innerhalb als auch außerhalb Chinas. Über 600.000 Geschäfte und 1 Million Taxis in China akzeptieren aktuell Alipay als Zahlmethode. Stand Dezember 2015 wird Alipay in über 50.000 Geschäften außerhalb Chinas akzeptiert, Steuererstattungen via Alipay sind in 24 Ländern möglich, darunter Deutschland, Frankreich und Süd Korea. Mehr als die Hälfte der von Alipay abgewickelten Transkationen wird von einem Mobilgerät aus getätigt. Alipay entwickelte sich von einem digitalen Portemonnaie zu einer Lifestyle-Lösung. Nutzer können ein Taxi rufen, ein Hotel buchen, Kinokarten kaufen und ihr Vermögen verwalten - direkt aus der App heraus.

Wirecard-Medienkontakt:

Wirecard AG
Jana Tilz
Tel.: +49 (0) 89 4424 1363
E-Mail: jana.tilz@wirecard.com

eurotrade Flughafen München-Medienkontakt:
eurotrade Flughafen München Handels-GmbH
Bernd Meyer
Tel.: +49 89 975-936 08
E-Mail: bernd.meyer@munich-airport.de

Original-Content von: Wirecard AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wirecard AG

Das könnte Sie auch interessieren: