Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Abzug Patriot-Einheiten

Halle (ots) - Mag sein, dass die Patriot-Einheiten die höchst geringe Wahrscheinlichkeit einer syrischen Attacke weiter minimiert haben. Politisch war der Einsatz ein Fehlschlag. Die türkische Führung kennt keine Bündnisinteressen, sondern nur ihre - vermeintlichen - eigenen. Und da steht die Sicherung der Macht des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan noch über der Sicherheit des Landes. Wenn es ihm angemessen erscheint, versucht er, den Konflikt mit den Kurden zu entschärfen, wenn nicht, schlägt er unbarmherzig zu. Aktuell gehen durch sein brachiales Vorgehen die Fortschritte im Friedensprozess mit den Kurden zu Bruch. Ob das der Sicherheit der Türkei wirklich nutzt?

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: