Bauer Media Group, Maxi

Jetzt in Maxi: Der Kampf gegen Lebensmittelverschwendung und für kulinarische Außenseiter

Jetzt in Maxi: Der Kampf gegen Lebensmittelverschwendung und für kulinarische Außenseiter
Maxi-Cover der Ausgabe 06/2016 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13214 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bauer Media Group, Maxi/Maxi"

Hamburg (ots) - Jedes zweite Essen in Europa landet auf dem Müll. In Deutschland sind es mehr als 30 Millionen Tonnen Lebensmittel jährlich - pro Person entspricht das rund 82 Kilogramm. Und die meisten Produkte davon könnten noch verwertet werden. Die neue Maxi (6/2016, EVT. 4.5.) stellt drei Initiativen vor, die aktiv gegen Lebensmittelverschwendung und für kulinarische Außenseiter kämpfen.

Michael Schieferstein verfolgt mit seiner Organisation "Food Fighters" eine klare Vision: weniger Nahrung soll verschwendet und die Welt dadurch ein Stück besser werden. Der gelernte Koch will auch anderen beibringen, nachhaltig zu denken und zu handeln. Wöchentlich sammelt der 48-Jährige zwölf bis 100 Tonnen Lebensmittel, die große Supermarktketten entsorgen wollen, weil sie kurz vor dem Ablaufdatum stehen oder das Obst braune Stellen hat. Mit diesen Lebensmitteln klärt er Schüler über gesunde Ernährung auf oder veranstaltet große Koch-Events, bei denen er ausschließlich aus ausrangierten Nahrungsmitteln köstliche Gerichte zubereitet.

Auch das Berliner Unternehmen "Culinary Misfits" (zu Deutsch: kulinarische Außenseiter) setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein: In Workshops und Vorträgen machen die beiden Gründerinnen darauf aufmerksam, dass viele noch verwertbare Produkte fälschlicherweise entsorgt werden. Und auch untypisch geformte Lebensmittel schmecken gut. Zwar wurde 2009 die EU-Norm für die "krumme Gurke" abgeschafft, wonach Gemüse nur eine maximale Krümmung von zehn Millimetern haben darf. Aber leider bedeutet eine knubbelige Kartoffel für zahlreiche Verbraucher immer noch minderwertige Qualität. Viele Bauern vernichten rund ein Fünftel ihrer Ernte, bevor diese in den Supermarkt kommt.

Der dänische Supermarkt "wefood" hat sich sogar auf kulinarische Außenseiter spezialisiert. Hier gibt es nur Obst und Gemüse, das es aufgrund der Form oder Farbe nicht in den normalen Supermarkt geschafft hat. Und Produkte, die kurz vor dem Verfallsdatum stehen. "Das mit dem Ablaufdatum ist ja auch so eine Sache", erklärt Michael Schieferstein. "Wir sollten lieber unsere Sinne einsetzen und durch Schmecken, Riechen und Fühlen entscheiden, ob ein Nahrungsmittel noch gut ist, statt auf das Datum zu schauen."

Frankreich und Italien haben bereits Gesetze erlassen, die Supermarktketten zum Spenden von überschüssigen und unverkäuflichen Lebensmitteln zwingen. Solche Initiativen lassen den Aktivisten hoffen, dass sich die Gesellschaft in einem Umdenk-Prozess befindet. Denn jeder einzelne kann etwas beitragen, indem er regional und nachhaltig einkauft und Lebensmittel wertschätzt.

Hinweis für Redaktionen: Der vollständige Artikel erscheint in der neuen Maxi-Ausgabe (ab 4. Mai im Handel). Auszüge und Bildmaterial sind bei Nennung der Quelle "Maxi" zur Veröffentlichung frei.

Über Maxi

Maxi ist das erste echte Lifestyle-Magazin, das mit authentischen und herzlichen Storys begeistert und nicht auf Glanz und Stil verzichtet. Das Magazin richtet sich an die anspruchsvollen 20 bis 39-jährigen Frauen mit Herz, Kopf und Humor. Zeitgeschehen, Leben & Liebe, Food, Wohnen, Kultur und Reise sind die Themen, die die Maxi-Leserinnen bewegen und zu denen Maxi facettenreiche Inspirationen bietet: Aktuelle Fashiontrends werden in ausdrucksstarken Modestrecken und mit vielfältigen Styling-Tipps in Szene gesetzt. Beauty-Trends werden in stimmungsvoller Bildsprache präsentiert. Maxi spiegelt alle Aspekte des modernen Lebens wider - jedoch immer auf eine einzigartige, etwas andere Art & Weise.

Über Bauer Premium

Unter der Dachmarke Bauer Premium bündelt die Bauer Media Group ihre sechs Premiummarken COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi, MYWAY und SHAPE. Inhaltlich unterscheiden sie sich deutlich voneinander und sprechen sehr unterschiedliche Frauen-Zielgruppen an. Für jede Marke gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität, Preispositionierung und Zielgruppe. Bauer Premium kennt Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus: Mit diesem Portfolio baut der Verlag die Relevanz bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen aus. Bauer Premium ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
Original-Content von: Bauer Media Group, Maxi, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: