Valora Effekten Handel

EANS-Adhoc: Valora Effekten Handel AG
Plangemäßer Geschäftsverlauf, jedoch wird es durch die Auflösung der nicht mehr sachgemäßen Rückstellung "EdW" zu einem Jahresüberschuss, gemäß unserer Planung, in Höhe von rund EUR 200.000,- kommen

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

21.12.2009

Wie bereits in unserer Meldung vom 30.09.09 veröffentlicht, rechnen wir mit einer "schwarzen Null" aus dem operativen Bereich. Durch die stichtagsbezogenen Abschreibungen könnte es aus der normalen Geschäftstätigkeit aus heutiger Sicht zu einem leicht negativen Ergebnis kommen.

Hierbei ist zu beachten, dass wir für selbst generierte St. 320.000 Nachbesserungsrechte der Hypo Real Estate AG Aufwendungen in Höhe von rund EUR 65.000,- hatten, die nicht aktiviert werden können und das Ergebnis entsprechend belasteten. Zudem werden die Kosten für den laufenden Aufbau des Ökoportals ( http://oekoportal.de ) aus dem regulären Geschäftsbetrieb getragen.

Aus der Vermarktung unserer Internetpräsenzen konnten wir im Gj. 2009 bereits ca. EUR 18.000,- vereinnahmen. In 2010 planen wir eine Verdopplung der Werbeeinnahmen.

In der Aufsichtsratssitzung am Samstag, den 19.12.2009, haben sich der Aufsichtsrat und der Vorstand u.a. mit dem Thema Rückstellungen EdW befasst. Durch einen gerichtlichen Entscheid im Laufe des Jahres 2009 wurde die früher von der EdW geforderte einmalige Sonderzahlung als unrechtmäßig erklärt. Unsere Rückstellung wurde jedoch 2007, aufgrund der damaligen Rechtslage, gebildet. Die heutige Sachlage sieht vor, dass zukünftig ein 3,5-facher Aufschlag auf den jeweiligen Jahresbeitrag erhoben wird.

Aufsichtsrat und Vorstand haben eingehend die einschlägigen Adressen kontaktiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Rückstellung aufgrund dieser Sachlage weder steuer- noch handelsrechtlich haltbar ist. Aufgrund der neuen Sachlage wurde die Auflösung der Rückstellung EdW in Höhe von EUR 260.000,- beschlossen.

Es ist geplant aus dem Jahresüberschuss die Basisdividende in Höhe von 10% (10 Cent/Aktie) zu bezahlen.

Ettlingen, 21.12.2009

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG ( Vorstand Klaus Helffenstein )

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Joachim Haas
Marketing/IR
Telefon: +49(0)7243-9000-03
E-Mail: jh@valora.de

Branche: Wertpapiere
ISIN: DE0007600108
WKN: 760010
Börsen: Frankfurt / Open Market (Freiverkehr)
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Stuttgart / Regulierter Markt
Original-Content von: Valora Effekten Handel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Valora Effekten Handel

Das könnte Sie auch interessieren: