EnBW Energie Baden Württemberg AG

Rahmenvertrag "Kirchliche und Soziale Einrichtungen" verlängert: Kirchen in Baden-Württemberg entscheiden sich weiterhin für EnBW und NWS-Strom
Über 23.000 Abnahmestellen - Stabile Preise

Stuttgart (ots) - Der seit 1999 bestehende Rahmenvertrag "Kirchliche und Soziale Einrichtungen" zur Stromlieferung zwischen der EnBW Energie-Vertriebsgesellschaft mbH, der Neckarwerke Stuttgart AG und den Kirchen und großen sozialen Trägern in Baden-Württemberg wurde um zwei Jahre verlängert. Es werden auch künftig rund 5.000 kirchliche und soziale Einrichtungen mit mehr als 23.000 Abnahmestellen in Baden-Württemberg zu den attraktiven und marktgerechten Preisen der EnBW, der NWS und ihren Kooperationspartnern versorgt. Bereits im Jahre 1999 hatten die Vertreter der Erzdiözese Freiburg, der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Evangelischen Landeskirchen Baden und Württemberg, der großen Träger sozialer Einrichtungen in Baden-Württemberg gemeinsam mit der EnBW und der NWS einen Rahmenvertrag zur Stromlieferung vereinbart. Zur Umsetzung des Rahmenvertrags haben sich auf Seiten der Energiewirtschaft fast 100 weitere Unternehmen in Baden-Württemberg bereit erklärt. Die EnBW und die NWS legten bereits im vergangenen Jahr den Grundstein für eine solide und langfristig angelegte Kooperation mit den kirchlichen und sozialen Einrichtungen Baden-Württembergs. Ausschlaggebend für die Beteiligung der kirchlichen und sozialen Einrichtungen an dem Rahmenvertrag von EnBW und NWS waren zunächst die marktgerechten Strompreise. Zusätzlich wird auch ein weiteres wichtiges Ziel der Kirchen und sozialen Einrichtungen erreicht: Durch ein einheitliches und transparentes Tarifsystem wird der Prüfungs- und Kontrollaufwand bei den Abrechnungsstellen der jeweiligen Träger vereinfacht und damit auch erheblich reduziert. Inzwischen wurde der Rahmenvertrag, vor allem auch auf den ausdrücklichen Wunsch der Kirchen hin, weiterentwickelt und optimiert. Dazu gehört unter anderem auch die Garantie des derzeitigen Preisniveaus für zwei Jahre bis zum 30. September 2002. ots Originaltext: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Energie Baden-Württemberg Unternehmenskommunikation 76131 Karlsruhe Tel.: (07 21) 63-1 43 20 Fax: (07 21) 63-1 26 72 Neckarwerke Stuttgart AG Unternehmenskommunikation 70167 Stuttgart Tel.: (07 11) 2 89-4 21 11 Fax: (07 11) 2 89-5 21 12 Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: