EnBW Energie Baden Württemberg AG

EnBW feiert die Energie des Wassers

Berlin (ots) - Mit rund 650 hochrangigen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft feierte die EnBW Energie Baden-Württemberg AG am gestrigen Mittwochabend in der Hauptstadtrepräsentanz ihr Sommerfest 2008. Hans-Peter Villis, Vorsitzender des Vorstands der EnBW, und Jürgen Hogrefe, Generalbevollmächtigter und Leiter der Hauptstadtrepräsentanz, begrüßten u.a. den russischen Botschafter Vladimir Kotenev, den Baden-Württembergischen Finanzminister Willi Stächele, den Präsidenten der Bundesnetzagentur Matthias Kurth und zahlreiche Staatssekretäre und Bundestagsabgeordnete zum Sommerfest des drittgrößten deutschen Energieversorgers. Das mittlerweile traditionelle Sommerfest stand unter dem Motto "Die Energie des Wassers".

"Wasserkraft ist eine grundlastfähige sowie klimaschonende und damit zu Recht wesentliche Säule der Energieerzeugung. Wir als EnBW sind stolz darauf, dass wir sie intensiv weiter fördern", sagte der Vorsitzende des Vorstands der EnBW Hans-Peter Villis und verwies auf den Bau des größten regenerativen Kraftwerks in Europa in Rheinfelden. "Die Ausbau-Potenziale der Wasserkraft sind allerdings begrenzt", so Villis weiter. "Also wenden wir uns auch der Windenergie zu. Wir haben jüngst beschlossen, 3 Mrd. Euro in Offshore-Windparks zu investieren", erklärte er.

Im Rahmen einer Charity-Aktion übergab Hans-Peter Villis einen Spendenscheck in Höhe von 5.040 Euro an die Bundestagsabgeordnete Annette Widmann-Mauz, CDU, für ihren Wahlkreis Tübingen-Hechingen. Das Geld soll den Opfern der Unwetterkatastrophe zugute kommen, die vor kurzem im Gebiet Zollernalb für Schäden im mehrstelligen Millionenbereich gesorgt hatte. Spontan erklärte Villis für die EnBW, den Scheck auf 10.040 Euro zu erhöhen.

Die Gäste des rauschenden Festes erwartete ein künstlicher Wasserfall im Atrium der Hauptstadtrepräsentanz. Das ausgefallene Abendprogramm rund um das blaue Element reichte von spektakulärer Wasserakrobatik des Star-Regisseurs Nikolay Chelnokov im Himmel über Berlin bis hin zur Präsentation des Wassersommeliers Lars Hentschel, der den geladenen Gästen über 50 internationale Wassersorten - darunter auch Ausgefallenes wie tasmanisches Regenwasser - offerierte.

Pressekontakt:

Almut Stollberg
Schiffbauerdamm 1
10117 Berlin
Telefon: +49 (030) 23455-247
Telefax: +49 (030) 23455-290
a.stollberg@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: