Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Thomas Roth und Stephan Stuchlik sind die "Liberty Award"-Preisträger 2009

Reemtsma Vorstandssprecher Richard Gretler (Bildmitte) mit den Preisträgern Stuchlik und Roth. Thomas Roth und Stephan Stuchlik sind für ihre Berichterstattung über den Krieg in Georgien mit dem von Reemtsma gestifteten "Liberty Award 2009" ausgezeichnet worden. Verliehen wurde ihnen der mit 15.000 Euro dotierte Preis heute Abend bei einem ...

Hamburg (ots) - Thomas Roth und Stephan Stuchlik sind für ihre Berichterstattung über den Krieg in Georgien mit dem von Reemtsma gestifteten "Liberty Award 2009" ausgezeichnet worden. Verliehen wurde ihnen der mit 15.000 Euro dotierte Preis heute Abend bei einem Festakt im Berliner Hotel Grand Hyatt.

Die Jury hob die Arbeit als Team hervor, denn so konnte ein außergewöhnlich umfassendes Bild beider Seiten des Konfliktes dargestellt werden. Im Mittelpunkt der Berichterstattung von Roth und Stuchlik stand das Leid der Menschen. Thomas Roth, seit Dezember 2008 New-York-Korrespondent der ARD, berichtete von 1998 bis 2002 und von 2007 bis 2008 aus Moskau. Er besuchte zwei Wochen vor dem Georgien-Konflikt Abchasien und dokumentierte die Vorboten des Krieges. Stephan Stuchlik arbeitet seit 2005 als Korrespondent im ARD-Studio Moskau. Seine Berichte zeigten die Propagandalügen beider Seiten auf und beleuchteten die schwierige Rolle der westlichen Diplomatie.

Der nunmehr zum dritten Mal vergebene Liberty Award richtet sich an deutschsprachige Auslandskorrespondenten, die sich um das Thema Freiheit verdient gemacht haben. Nominiert in diesem Jahr waren außerdem: Johannes Hano vom ZDF-Studio Peking, Stefan Klein von der Süddeutschen Zeitung und Boris Reitschuster von Focus Moskau.

Richard Gretler, Vorstandssprecher der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH: "Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen muss die Wirtschaft Verantwortung übernehmen. Der Liberty Award ist ein Ausdruck der Werte, für die Reemtsma steht. Nur wenn gewährleistet ist, dass wir täglich objektiv informiert werden über das, was in der Welt vor sich geht, nur dann können wir uns auch ein realistisches Bild machen und glaubwürdig und selbstbestimmt Position beziehen. Das ist uns wichtig und dafür treten wir ein."

Der Liberty Award ist Teil der im Februar diesen Jahres von Reemtsma gestarteten neuen Unternehmenskampagne "Werte fördern - Haltung zeigen." Reemtsma steht für klar definierte, gesellschaftliche Werte, wie Selbstbestimmung, Transparenz, Chancengleichheit und einen fairen Wettbewerb. Das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens füllt diese Werte mit Leben. Der Liberty Award ist in diesem Zusammenhang Ausdruck von Reemtsmas Einsatz für Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung.

Die Preisträgerin des Liberty Awards 2008 war Fiona Ehlers, "Spiegel"-Redakteurin im Ressort Gesellschaft. 2007 erhielt den Preis Georg Blume, Chinakorrespondent der "Zeit" und der "tageszeitung".

Mehr Informationen unter: www.liberty-award.de

Mitglieder der Jury:

Prof. Dr. Günter Bentele, Universität Leipzig Prof. Dr. Wolfgang Donsbach, TU Dresden Dr. Wilm Herlyn, Chefredakteur, dpa Uwe-Karsten Heye, Freier Autor und Publizist Helmut Markwort, Chefredakteur und Herausgeber, Focus Dagmar Reim, Intendantin, rbb Dr. Hajo Schumacher, Journalist und Autor Hartmann von der Tann, Journalist

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:


Svea Milena Schröder
Pressesprecherin

Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH
Kommunikation und Presse
Max-Born-Strasse 4
22761 Hamburg
Germany

Tel.: +49 (0)40 8220 1088
Fax: +49 (0)40 8220 1113

Email: Pressestelle@reemtsma.de
Internet: www.reemtsma.de

Original-Content von: Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: