Presse- und Informationszentrum Personal

Zeit für (Aus)Bildung - Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr bringt Bildung, Forschung und Technik zusammen

"TagungsZeit" an der HSU

Köln / Hamburg (ots) - Innovative Bildungskonzepte, der Einsatz moderner Ausbildungstechnologie und die Möglichkeit, sich als Mitarbeiter auch gestaltend einzubringen: Das alles macht einen Arbeitgeber zukunftsfähig - und nur ein zukunftsfähiger Arbeitgeber ist auch attraktiv. Mit der Fachtagung "TagungsZeit" und der dazugehörigen Fachmesse "MesseZeit" vom 13. - 15. September 2016 an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) in Hamburg bietet der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr ein facettenreiches Umfeld für Bildungsexperten und die interessierte Öffentlichkeit.

"Digitalisierte Aus-, Fort- und Weiterbildung: Persönlichkeitsförderung - Karriereentwicklung - Chancengerechtigkeit." Dieses Motto umreißt das Themenspektrum des diesjährigen (Aus)Bildungskongresses der Bundeswehr.

TagungsZeit: Theorie und Praxis der digitalisierten Bildung

Die Fachtagung "Tagungszeit" betrachtet die Anforderungen und Auswirkungen einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt auf die Entwicklungen im Bildungsbereich. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Beitrag der Bildung für Diversity Management, Gender Mainstreaming und Gleichstellung. Darüber hinaus thematisiert der diesjährige Kongress Herausforderungen und aktuelle Projekte rund um eine zukunftsfähige Ausbildung in und für die Streitkräfte. Die Themenschwerpunkte bilden die Grundlage für Vorträge und Diskussionen in verschiedenen Formaten. In Keynote-Vorträgen und Panels werden die Themen von renommierten Vertretern verschiedener Gesellschaftsbereiche aufgegriffen, vertieft und diskutiert. Im Panel "Wissenschaft" finden zu allen drei Themenschwerpunkten Workshops und Diskussionsforen aus der Perspektive von Wissenschaft und Forschung statt. Das Panel "Öffentliche Einrichtungen" präsentiert "Best-Practice" Beispiele aus Bundeswehr, öffentlicher Verwaltung sowie nationalen und internationalen Institutionen und Organisationen. Dieser Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern ermöglicht es, Erkenntnisse aus anderen Bereichen in die eigene Anwendungspraxis zu überführen.

MesseZeit: (Aus)Bildung zum Anfassen und Plattform zum Netzwerken

Der Präsentation anwendungsbezogener Lösungen aus der Wirtschaft und aus dem Bereich der Bundeswehr, dient vorrangig die zeitgleich stattfindende Fachmesse "MesseZeit". Die Besucher erhalten hier aus erster Hand Informationen über aktuelle Trends, Projekte und Produkte der Bildungsbranche. Der fachliche Austausch an den Messeständen vertieft das gegenseitige Verständnis und erleichtert so den erfolgreichen Transfer innovativer Lösungen in die Bildungspraxis der Bundeswehr und anderer vertretener Organisationen. Hauptmann Olaf Hassel vom Bildungszentrum der Bundeswehr (BiZBw) in Mannheim ist Fachdienstoffizier im Bereich Moderne Ausbildungstechnologie und langjähriger Begleiter des Ausbildungskongresses: "Der Ausbildungs- und zuvor der Fernausbildungskongress der Bundeswehr ist die wichtigste Austauschplattform für Lehrpersonal und Entwicklerteams der Bundeswehr und ziviler Anbieter von moderner Ausbildungstechnologie." Dieser Austausch liefert wichtige Impulse für die Anwendung moderner Ausbildungsmethoden in der Bundeswehr. "Eine effiziente Zusammenarbeit beider Seiten ist unabdingbar und der Ausbildungskongress ist dafür eine wichtige Institution", so Hassel.

Bildung macht attraktiv

Der (Aus)Bildungskongress ist auch innerhalb der Bundeswehr eine Gemeinschaftsleistung. Organisiert und durchgeführt wird er durch ein Arbeitsdreieck aus Mitgliedern des BiZBw, der Abteilung Ausbildung Streitkräfte im Kommando Streitkräftebasis und des Zentrums für technologiegestützte Bildung der HSU, die zugleich auch Gastgeberin des seit 2004 jährlich stattfindenden Kongresses ist. Mittlerweile ist der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr eine feste Größe unter den nationalen und internationalen Bildungsveranstaltungen. Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr ist somit ein wichtiger Beitrag im "Kampf um die besten Köpfe und die geschicktesten Hände", denn nur ein zukunftsfähiger Arbeitgeber ist auch langfristig attraktiv.

Ausführliche Informationen zum Programm der TagungsZeit, zu den Ausstellern der MesseZeit und die Online-Anmeldung finden Sie unter www.ausbildungszeit.org.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Personal
Telefon: 0221 9571 4001

www.personal.bundeswehr.de
pizpersonal@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Personal, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Personal

Das könnte Sie auch interessieren: