Presse- und Informationszentrum Personal

Tag der Bundeswehr am 11. Juni 2016 in Hamburg

Tag der Bundeswehr am 11. Juni 2016 in Hamburg
In Kontakt mit Studenten der Bundeswehr am Tag der Bundeswehr in Hamburg treten.

Köln (ots) - Am Samstag, dem 11. Juni 2016, findet bundesweit an 16 Orten der Tag der Bundeswehr statt. Im Hamburg dreht sich dabei alles um das Thema Bildung und Ausbildung.

Von 10 bis 18 Uhr öffnen sich die Tore der Helmut-Schmidt-Universität am Holstenhofweg 85 in Hamburg-Jenfeld zum Tag der Bundeswehr, der in Hamburg in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet. Die Einrichtungen der Bundeswehr aus Hamburg und der Umgebung - von der Kindertagesstätte über die verschiedenen Schulen und Fachschulen, dem Bundeswehrkrankenhaus als akademischem Lehrkrankenhaus und der Universität mit ihren unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungsangeboten - präsentieren Hamburg als den Wissensstandort der Bundeswehr schlechthin. Mit mehr als 60 Einrichtungen, Gruppen und Vereinigungen der Bundeswehr, der Universität und ihrer Partner wird der Tag der Bundeswehr 2016 zur größten Bildungsschau, die es in der Bundeswehr je gegeben hat.

Wissenschaft, Show und Zeremoniell

Mit Vorträgen und Mitmachaktionen, Ausstellungen und Präsentationen, Führungen und Vorführungen, Kinderuniversität, Showbühne und Feldpostamt. Mit Erbsensuppe und Bratwurst, Pizza und Crêpes. Und dem großen Appell zur Leutnantsbeförderung durch Staatssekretär Gerd Hoofe, dem größten militärischen Zeremoniell, das jährlich in der Hansestadt stattfindet. Die 2.000 studierenden Offizieranwärter und Offiziere formieren sich um 16:00 Uhr zur Paradeaufstellung auf dem Sportplatz der Universität, wo rund 400 von ihnen zu Leutnanten oder Leutnanten zur See und damit zu Offizieren ernannt werden.

Kostenloser Bus-Shuttle

Für die Besucherinnen und Besucher wird ein kostenloser Bus-Shuttle zwischen den Haltestellen "Wandsbek Markt" und "Universität der Bundeswehr" eingerichtet. Wir empfehlen unbedingt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Höhepunkte

10:00 Uhr Einlass

11:00 Uhr Eröffnung durch den Präsidenten

11:15 Uhr Impulsvortrag Generalmajor Klaus von Heimendahl, Unterabteilungsleiter I im Führungsstab der Streitkräfte und Leiter Koordinierungsstab Flüchtlingshilfe des Bundesministeriums der Verteidigung

11:30 Uhr Beginn der Kinderuniversität

12:00 Uhr Beginn der Campus- und Laborführungen

12:30 Uhr Preisverleihungen

13:00 Uhr Beginn des Vortragsprogramms

13:30 Uhr Ansprache der Bundesministerin der Verteidigung

16:00 Uhr Beförderungsappell

18:00 Uhr Ende des Tages der Bundeswehr

Direktübertragung BM von der Leyen

Die Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen, wird im sächsischen Frankenberg am Tag der Bundeswehr teilnehmen und um 13:30 Uhr ein Grußwort sprechen. Die Rede der Ministerin wird per ASTRA-Satelliten an alle anderen Standorte übertragen. TV-Anstalten können dieses Signal über ihre eigene Infrastruktur empfangen und mitzeichnen.

Ansprechpartner

Helmut-Schmidt-Universität, Pressestelle, Oberstleutnant Michael Hülcher, Tel. 040 6541-2870, Fax 040 6541-2834, E-Mail pressestelle@hsu-hh.de

Weitere Informationen

www.tag-der-bundeswehr.de Social Media: #tdbw16

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Personal
Telefon: 0221 9571 4001
pizpersonal@bundeswehr.org
www.personal.bundeswehr.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Personal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Personal

Das könnte Sie auch interessieren: