BILANZ

Microsoft lässt Lizenzen prüfen
Der Softwarekonzern kontrolliert Tausende deutsche Kunden
Hohe Nachzahlungen drohen

Hamburg (ots) - Der Softwarekonzern Microsoft prüft die Lizenzen Tausender deutscher Kunden. Ende 2014 verschickte das Unternehmen Briefe an mehr als 15.000 Mittelständler und forderte sie auf, gekaufte Lizenzen in einem Fragebogen zu erfassen. Das berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Wirtschaftsprüfer kontrollieren bei dem Verfahren dann, ob die Anzahl der erworbenen Microsoft-Lizenzen eines Unternehmens mit jener der genutzten Produkte übereinstimmt. Ein einträgliches Geschäft für den Konzern: Microsoft kann bei dieser Prüfung mit Mehreinnahmen in zweistelliger Millionenhöhe rechnen.

Pressekontakt:

Redaktion BILANZ
040/347-23452

Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: