Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis

Ausgezeichnete Bundeswehr
Bundeswehr mit Sonderpreis "Humanitäre Logistik" geehrt

Logistik in der Flüchtlingshilfe Foto zur redaktionellen Berichterstattung unter Nennung der Quelle freigegeben.

Berlin (ots) - "Die drei Organisationen leisten Großes und arbeiten in der aktuellen schwierigen Situation in vorbildlicher Weise zusammen", so der Vorstandsvorsitzende der Bundesvereinigung Logistik (BVL), Professor Raimund Klinkner, in Berlin. Am Vorabend zeichnete er die Bundeswehr, das Technische Hilfswerk sowie das Deutsche Rote Kreuz mit dem Sonderpreis "Humanitäre Logistik" aus. Die BVL würdigt damit die Leistungen der drei Organisationen in der Flüchtlingskrise.

Die Logistik kann bei der Integration und Beschäftigung der Flüchtlinge eine zentrale Rolle spielen erklärte Klinkner. Der Preis ist dotiert mit 10.000 Euro, die dem Deutschen Roten Kreuz zur Verfügung gestellt werden.

Bisher hat die Bundeswehr in über 70 Liegenschaften Unterbringungsmöglichkeiten für mehr als 30.000 Flüchtlinge bereitgestellt. Darüber hinaus stellt die Bundeswehr bis heute eine Vielzahl an Material bereit, so unter anderem gut 5.000 Betten und etwa eine halbe Million Verpflegungsportionen sowie Transportkapazität mit bis zu 80 Bussen.

Pressekontakt:

Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr
Julius-Leber-Kaserne
Kurt-Schumacher-Damm 41, 13405 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 - 4981 - 4554
Fax: +49 (0) 30 - 4981 - 4559
E-Mail: KdoTAPresse@bundeswehr.org


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis

Das könnte Sie auch interessieren: