Reden ist Gold

Düsseldorf/Berlin (ots) - Eine neue Studie zeigt, warum so viele Ausbildungsverträge zwischen Jugendlichen ...

REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Fußball-Weltrekord von Wallhalben jetzt offiziell anerkannt - wenngleich wohl »nur auf Zeit«

Wallhalben / Hamburg (ots) - Das 75-stündige Fußballmatch zwischen zwei Amateurvereinen, das Sonntag Abend in der Südwestpfalz zu Ende ging, wurde vom REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND offiziell als neuer Weltrekord anerkannt. Vor Ort in Walhalben war RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der noch auf dem Event alle Beweisdokumente geprüft und Rekordurkunden an die Kicker übergeben hatte. Spielerisch trennten sich der VfL Wallhalben und der SC Winterbach nach vier Tagen mit 777:777.

Mit diesem Kraftakt überboten die beiden Teams bei hochsommerlichen Temperaturen die offizielle Weltrekordmarke von 72 Stunden, die man im englischen Manchester im Mai 2013 aufgestellt hatte. Apropos England: Dort war nahezu zeitgleich ein Weltrekordversuch organisiert worden, der am Donnerstag, dem 4. Juni 2015 mit 102 Stunden in Southampton beendet wurde. Zu kurzfristig, um in Wallhalben noch zu verlängern.

Ob dieser Weltrekordversuch aber auch tatsächlich als Rekord bestätigt wird, kann im Moment noch nicht abschließend beurteilt werden. Hierzu müssen die Beweise aus Southampton erst einmal vorliegen, und dann auch noch einer Überprüfung standhalten.

Und bis das soweit ist, freuen sich die Pfälzer erst einmal über ihre Rekordurkunden. Dazu Olaf Kuchenbecker:

»Ich freue mich, dass es hier in Wallhalben so gut gelungen ist, mit der offiziellen Weltrekordmarke genau die Leistung zu toppen, die man sich vorgenommen hat. Dass sich gerade jetzt die Bewertungsmaßstäbe geändert haben ist natürlich ärgerlich, aber Wettbewerb und Rekorde brechen gehört nun einmal untrennbar zusammen.«

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten, 
honorarfreie Bilder zum Download: http://k-urz.de/0787 

ÜBER DAS RID:

Weltrekorde aus Deutschland: Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die in einem »eMag« auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID anerkannte Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

Pressekontakt:

Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 40 135 135 
Original-Content von: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: