Dachverband Geistiges Heilen e. V.

15. DGH-Kongress Geistiges Heilen vom 6. - 8. Oktober 2017

Rotenburg a. d. Fulda/Baden-Baden (ots) - Der Kongress des Dachverbandes Geistiges Heilen e. V. ist seit über 15 Jahren eine der renommiertesten Veranstaltungen für Heilerinnen und Heiler, Ärzte, Therapeuten und interessierte Laien. 25 Referenten werden vom 6. - 8. Oktober 2017 in Rotenburg a. d. Fulda die facettenreiche Welt des geistigen Heilens beleuchten. Ob ganzheitliche Heilungswege bei Parkinson oder Klangheilung, Positive Psychologie oder schamanische Heilrituale, Quantenphilosophie oder Aurachirurgie: Das Kongressprogramm bietet Heilerinnen und Heilern, Ärzten, Therapeuten, Heilpraktikern und interessierten Laien eine Vielfalt an Inspirationen. Auch diesmal gibt es wieder die Gelegenheit zu kurzen kostenfreien Heilbehandlungen, um geistige Heilweisen kennen zu lernen.

Programmhighlights

Graziella Schmidt - "Im Herzen berührt"

Für viele Kongressbesucher ist Graziella Schmidt das Herz des DGH-Kongresses. Seit Jahren schenkt sie in ihrem Workshop "Im Herzen berührt" Menschen mit Herzeleid und gesundheitlichen Problemen ihre Umarmung von Herz zu Herz und ihren warmherzigen Humor, angereichert mit scheinbar beiläufigen Bemerkungen, die die Kraft in sich tragen, tiefsitzende innere Blockaden aufzulösen.

Uwe Albrecht - Ganzheitliche Heilung mit Innerwise®

Uwe Albrecht, Entwickler des energetischen Heilungssystems innerwise®, führt mit seinen Vorträgen über "Intuitive Heilung" und "Intuitive Diagnostik" in die Grundlagen seines holistischen Systems ein, bei dem er u. a. den Armlängentest nach Raphael van Assche einsetzt, um den Zugang zum Unbewussten und so zu wichtigen Heilungsressourcen zu erleichtern. In Innerwise® finden sich u. a. Aspekte aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, Osteopathie, Homöopathie und aus systemischer Aufstellungsarbeit. Im Workshop "Innerwise Imago® - mache das Unsichtbare sichtbar" wird Uwe Albrecht- seine Methode vorstellen, mit kreativer Leichtigkeit belastende systemische Strukturen zu transformieren. Im Workshop "Ich manipuliere nicht mehr und du mich auch nicht." gibt er Hilfestellungen, um sich aus Verstrickungen zu lösen.

Dr. rer. nat. Ulrich Warnke - Grundlagen der Quantenphilosophie

"Wie können wir Funktionen des Unterbewusstseins unter willentliche Kontrolle bringen?" Das wird Hauptthema des Vortrags von Dr. Ulrich Warnke sein. "Das Unterbewusstsein übernimmt etwa 95 Prozent aller Aktivitäten des Menschenlebens. Interessant ist nun die Frage, wie wir diesen Mechanismus für die Steuerung der Materie mit Hilfe der evolutionären Urinformation optimieren können. Bewusste willentliche Heilung wäre damit dann eine Selbstverständlichkeit."

Prof. Dr. Walter van Laack -"Wo die Bibel recht hat."

Nahtodexperte Prof. Dr. Walter van Laack wird diesmal über das Buch der Bücher sprechen: In welcher Beziehung steht die Bibel zur Naturwissenschaft? Welche Rückschlüsse können Heiler aus der Beschäftigung mit der Bibel für ihr Tun ziehen? Prof. Dr. van Laacks kritische Untersuchung der heiligen Schrift führte ihn zu der Erkenntnis, dass "einiges dadurch viel menschlicher, anderes viel verständlicher und vieles sogar ein wenig `göttlicher´ wird."

Gerhard F. Klügl - Aurachirurgie mit Organmodellen

Aurachirurgie ist eine `Chirurgie´ im feinstofflichen Energiefeld des Körpers. "Sehr oft verwende ich Organmodelle oder Organbilder als Surrogate", erklärt Gerhard F. Klügl. "Die Klienten halten diese Surrogate in den Händen und spüren dann die `Operation´, als würde sie direkt am Körper stattfinden." Klügl ist international bei Heilern, Therapeuten und Ärzten bekannt. Zahlreiche Dokumentarfilme wurden über ihn gedreht. Gerhard F. Klügl ist Träger des europäischen Medizinpreises der Dr. Gebert-Heiss-Stiftung.

Filmvorführung "Die Gabe zu heilen" mit Anwesenheit des Regisseurs Andreas Geiger

(Produktion: EIKON Südwest GmbH in Koproduktion mit Grünbachfilm Nord Kinostart: 23. Februar 2017)

In dieser Dokumentation, die vom DGH e. V. unterstützt wurde, kommen unterschiedliche Heilerinnen und Heiler zu Wort, zum Beispiel Jakob »Köbi« Meile, Alphirt und Sattler, der die Kraft der Autosuggestion nutzt und Rückführungen durchführt, die Ärztin und schamanische Heilerin Ojuna Altangerel, die traditionelle Rituale und moderne Medizin verbindet, Birthe Krabbes aus Hamburg, die mit ihren Händen Krankheiten aus dem Körper zieht, und Stephan Dalley, der in Jesus Christus seinen Verbündeten gefunden hat und mit Handauflegen heilt. Ein berührender Film mit skurrilen Momenten, der geistiges Heilen in seiner Vielfalt auf erfrischend bodenständige Weise darstellt.

Weitere Informationen, Programm und Kontakt: 
Dachverband Geistiges Heilen e. V., www.dgh-ev.de, 
http://dgh-ev.de/kongress.html
Telefon: 0 72 21 - 97 37 901, E-Mail: info@dgh-ev.de 
Online- Vorverkauf bis 10. September 2017: http://shop.dgh-ev.de 
(Vergünstigter Vorverkauf bis 31. Juli 2017. Auch während der 
Kongresstage ist es möglich,vor Ort Tickets zu erwerben.) 
Kongressort
Göbels Hotel Rodenberg
Heinz-Meise-Str. 98 - 36199 Rotenburg a. d. Fulda
Tel.: 0 66 23 - 43 49-0
www.goebels-rodenberg.de 

Der Dachverband Geistiges Heilen e. V.

Der Dachverband Geistiges Heilen e. V. ist ein Zusammenschluss von rund 4.500 Heilern, Heilpraktikern, Therapeuten, Ärzten, Klienten sowie Mitglieds- und Fördervereinen. DGH-Mitglieder verpflichten sich einem Ethik-Kodex. Neben der Beratung von Menschen, die Hilfe suchen, und der Vermittlung von Heilern in Wohnortsnähe unterstützt der DGH e. V. die Zusammenarbeit von Heilern und Medizinern und engagiert sich für die Integration geistiger Heilweisen ins Gesundheitssystem als gleichberechtigte 3. Säule. (ISA)

Pressekontakt:

Irisa S. Abouzari, Telefon: 02 21 - 54 55 43, E-Mail:
presse@dgh-ev.de

Original-Content von: Dachverband Geistiges Heilen e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dachverband Geistiges Heilen e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: