FREIE WÄHLER Bundesvereinigung

FREIE WÄHLER wundern sich über den Grünen Werner Schulz
Bundesvize Manfred Petry: "Sind die Grünen jetzt Waffenpartei?"

Berlin (ots) - Wer die letzte Maischberger-Talkrunde zum Ukrainekonflikt verfolgt hat, rieb sich beim Grünen Werner Schulz (Ex-MdB und Ex-MdEP) verwundert die Ohren. Der hatte sich in der Fernsehrunde gestern Abend vehement für die militärische Aufrüstung der Ukraine durch den Westen eingesetzt und unter anderem gesagt, dass man "manchmal eben Waffen mit Waffen zum Schweigen bringen muss".

Statt Pflugscharen jetzt also Schwerter bei den Grünen? Die FREIEN WÄHLER können es nicht fassen. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Manfred Petry macht deutlich: "Wir brauchen eine friedliche und eine Friedenslösung in der Ukraine. Wenn der Westen die Ukraine mit Waffen aufrüstet, heizt das nicht nur die Lage in der Ukraine an. Das würde die Russen zu einem großen militärischen Konflikt provozieren, der ganz Europa in Brand stecken könnte."

Zugleich würde der Westen nicht nur Waffen an die Ukraine sondern zugleich den Russen das Argument liefern, der Westen sei an einer Eskalation schuld.

Petry fordert die Grünen zu einer Klarstellung auf, keine Eskalations- und Waffenpartei geworden zu sein.

Pressekontakt:

Steffen Große
Sprecher FREIE WÄHLER
Mobil - 01523 37 10 103 / www.freiewaehler.eu /
facebook.com/Bundespressestelle.FREIEWAEHLER
und facebook.com/freie.waehler.bundesvereinigung
Bundespressestelle: Erich-Ponto-Str. 19 / 01097 Dresden
twitter.com/FREIEWAEHLER_BV

Weitere Meldungen: FREIE WÄHLER Bundesvereinigung

Das könnte Sie auch interessieren: