Polizei Düren

POL-DN: 07022010 Passanten fanden gefährlichen Gegenstand

Titz (ots) - Während des Karnevalszuges in der Ortschaft Rödingen musste der Kampfmittelräumdienst zur Entsorgung einer Handgranate angefordert werden. Die Gefahrenstelle wurde von Feuerwehrleuten und dem Bezirksdienstbeamten der Polizei abgesichert. Passanten hatten gegen 16.45 Uhr die bereits stark verrostete Granate auf einem unbebauten Grundstück an der Händelstraße aufgefunden. Sie lag dort unter verdörrten Zweigen nur unweit des Gehweges. Nach den bisherigen Feststellungen muss die Handgranate bereits seit geraumer Zeit an der Fundstelle gelegen haben. Durch die dem Erdreich ähnelnde rostbraune Verfärbung wurde sie vermutlich längere Zeit nicht entdeckt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: