Polizei Düren

POL-DN: 07020903 Zwei Unfallverursacher gesucht

Jülich/Nörvenich (ots) - Nach einem leichten Auffahrunfall am Donnerstagmorgen in Jülich wird eine beteiligte Autofahrerin gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Für die Fahndung nach einem flüchtigen Pkw-Fahrer, der in der Nacht zum 28. Januar bei Nörvenich einen Verkehrsunfall verursachte, liegen der Polizei neue Hinweise vor. Am Donnerstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, fuhr eine noch nicht bekannte Frau in der Friedrich-Ebert-Straße mit ihrem Wagen auf den Pkw eines 20-jährigen Jülichers auf. Dabei entstand an seinem Fahrzeug ein Riss am hinteren Stoßfänger. Beim gemeinsamen Betrachten des Schadens äußerte die Unbekannte dem Geschädigten gegenüber, dass ihre Bremsen nicht funktioniert hatten. Zu einer Unfallanzeige bei der Polizei entschloss sich der Schüler jedoch erst am Nachmittag, weil er einen Personalienaustausch mit der Frau aufgrund seiner Eile unterlassen hatte. Bei der jetzt gesuchten Unfallbeteiligten soll es sich um eine etwa 35 Jahre alte Frau mit braunen Haaren und schlanker Statur handeln. Sie benutzte einen Pkw Ford Fiesta mit dem Teilkennzeichen DN - DK ???. Zu dem in der Nacht zum 28. Januar 2007, gegen 01.35 Uhr, geschehenen Verkehrsunfall auf der L 263 bei Gut Ollesheim, bei dem eine 24-Jährige verunglückte, nachdem sie von einem Unbekannten zum Abbremsen gezwungen wurde (s. Pressemeldung v. 29.01.2007), hat sich nach den Ermittlungen des Verkehrskommissariats Düren die Suche auf einen jüngeren Mann mit kurzen Haaren konzentriert. Er benutzte das vorletzte Modell eines Pkw Audi A 3, das mit einem eckigen Kühlergrill ausgestattet ist. Außerdem ist der in Düren zugelassene Wagen mit Klarglasrückleuchten versehen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: