Polizei Düren

POL-DN: 06112907 Helle Kleidung und Leuchtstoffe schützen Fußgänger

    Düren (ots) - Kurz nach Einbruch der Dunkelheit ereignete sich am Dienstag ein Verkehrsunfall auf der Kölner Landstraße, bei dem ein Fußgänger glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt.

    Kurz nach 17.30 Uhr war ein 60 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Köln von der Straße "An St. Bonifatius" nach rechts in Fahrtrichtung stadtauswärts auf die Kölner Landstraße abgebogen. Dabei hatte er einen gleichaltrigen Fußgänger aus Düren übersehen, der die Kölner Landstraße auf der Fußgängerfurt aus Richtung Robert-Koch-Straße kommend überquerte. Bei dem Zusammenprall wurde der Fußgänger am Fuß verletzt und mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

    Wie der Kraftfahrer mitteilte, hatte er den komplett schwarz gekleideten Dürener schlichtweg übersehen.

    Die Polizei rät:

    Die Erkennbarkeit von Fußgängern, dazu zählen eben nicht nur Kinder auf dem Weg zur Schule, ist bei herbstlichen Bedingungen im Wesentlichen von der getragenen Bekleidung abhängig. Hier kann z.B. durch die im Handel angebotenen Leuchtwesten, Schulranzen mit "Katzenaugen" oder die in zahlreichen Varianten vorhandenen elektrischen Beleuchtungseinrichtungen die Sicherheit deutlich erhöht werden.

    Sprechen Sie mit ihren Angehörigen über die möglichen Verkehrsgefahren, sorgen Sie für eine optimale Vorbereitung und vor allen Dingen: seien Sie Vorbild.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: