Polizei Düren

POL-DN: 06110307 Ergebnisse der Beleuchtungskontrollen

    Kreis Düren (ots) - Wie angekündigt (s. dazu Pressemeldung vom 20.10.2006), hat auch die Polizei im Kreis Düren im Rahmen der 50. Internationalen Kraftfahrzeugs-Beleuchtungs-Aktion zwischen dem 23. und 27. Oktober 2006 eine intensivere Überprüfung der Beleuchtungseinrichtungen an Kfz und Fahrrädern durchgeführt. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

    Kreisweit mussten an 516 kontrollierten Kraftfahrzeugen 61 Mängel im Zusammenhang mit defekten oder fehlenden Beleuchtungseinrichtungen festgestellt und mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden.

    Bei den Fahrradfahrern lag die festgestellte Quote noch etwas höher. An 363 überprüften Rädern waren 80 lichttechnische Mängel zu beanstanden. In 76 Fällen wurde gegen die Verantwortlichen deshalb ein Verwarnungsgeld erhoben. Zur Beseitigung gravierender Mängel erhielten zahlreiche Fahrzeugführer eine so genannte Mängelkarte, um ihre Fahrzeuge entsprechend den Zulassungsvorschriften verkehrssicher auszurüsten.

    Gerade in der im Herbst beginnenden dunklen Jahreszeit ist das Unfallrisiko bei fehlender oder mangelhafter Beleuchtung besonders hoch. "Sicherheit durch Sichtbarkeit" muss deshalb die Devise heißen. Die Polizei wird diesen wichtigen Aspekt auch weiterhin durch intensive Kontrollen der Beleuchtungseinrichtungen unterstützen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: