Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (985) Karambolage am Stauende auf BAB 73

    Erlangen (ots) - Am 18.07.2006, gegen 07.40 Uhr, etwa 300 m vor der Ausfahrt Baiersdorf Nord,  hielt ein Lkw Fahrer sein Gefährt am Ende des Staus, der sich derzeit wegen der Baustelle jeden Morgen auf der A 73 Richtung Erlangen bildet, an und schaltete die Warnblinkanlage ein. Ihm gleich tat es eine 38-jährige Forchheimerin, die hinter dem Lkw zum Stehen kam. Als sie beim Blick in den Rückspiegel bemerkte, dass ein weißer Kastenwagen seine Geschwindigkeit nicht verringerte, legte sie den ersten Gang ein und wollte nach rechts auf den Seitenstreifen ausweichen. Das 7,5 Tonnen schwere Fahrzeug  erfasste sie jedoch und katapultierte sie nach rechts neben die Fahrbahn. Dabei wurde sie leicht verletzt. Anschließend versuchte der Fahrer (37), der das Stauende schlichtweg übersehen hatte, links am stehenden Lkw vorbeizukommen. Er prallte aber mit der Beifahrerseite gegen das Heck des Lkw und verkeilte sich daran. Auch er wurde leicht verletzt.

    Auf Grund des Unfalls mussten die Fahrspuren in Richtung Erlangen mehrere Stunden gesperrt werden, was Stauungen von bis zu  4 km Länge zur Folge hatte. Der Sachschaden wurde auf etwa 80.000 Euro beziffert.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle
Tel: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: