Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der KPB Düren für Sonntag, den 24.09.2006

52349 Düren (ots) - 06092401 Einbrecher nach Fahndung festgenommen Düren - Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr, kam es in der Dürener Innenstadt zu zwei Einbrüchen in Büroräume. Bei einem Einbruch konnte der Geschädigte den Täter noch beobachten, als er den Tatort mit seinem Mountainbike verließ. Im Rahmen der Fahndung konnte der 20-jährige Mann aus Düren angetroffen und festgenommen werden. In seiner Vernehmung räumte er insgesamt drei Einbrüche ein. Da der Dürener bereits hinreichend wegen anderer Einbrüche in Erscheinung getreten ist und noch unter "Bewährung" steht, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen dem Haftrichter vorgeführt. 06092402 Geschäftseinbruch Kreuzau - In der Nacht zu Freitag, stiegen bislang unbekannte Täter in ein Geschäft im Gewerbegebiet Kreuzau-Stockheim ein. Nachdem die Alarmanlage ausgeschäumt wurde, gelangten die Täter durch Aufhebeln eines Fensters in das Innere des Gebäudes. Hier wurde ein Tresor geöffnet und daraus 2000 EUR Bargeld entwendet. Weiterhin wurde ein gebrauchter VW Passat, Limousine, Farbe blau, mit Originalschlüssel entwendet. Von einem Vorführwagen wurden die Kennzeichen HS-HC 290 mitgenommen. 06092403 Einbrüche zur Tageszeit Zu zwei weiteren Einbrüchen zur Tageszeit kam es am Freitag, den 22.09.2006. In der Zeit von 06.00 Uhr - 21.45 Uhr drangen bisher unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Titz ein. Sie gelangten offensichtlich über ein Flachdach einer Garage an ein Fenster im Obergeschoss, welches dann aufgehebelt wurde. In der Zeit von 19.00 Uhr - 21.50 Uhr drangen ebenfalls bisher unbekannte Personen in ein Einfamilienhaus in Düren - Mariaweiler ein. Die Täter gelangten durch den Garten an die Rückfront des Hauses, wo sie auf ein Flachdach kletterten und ein Fenster im Obergeschoss aufhebelten. Die Täter hatten es hier wohl auf das im Haus befindliche Bargeld abgesehen. 06092404 Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol Vettweiß - Am Samstag, gegen 03.25 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Fahrzeugführer aus Düren die L 264 von Kelz in Richtung Frauwüllesheim. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholeinwirkung bog er irrtümlich in einen Feldweg ein und fuhr dort gegen einen Weidezaun. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Höhe des Sachschadens wird mit etwa 5000.- Euro angegeben. 06092405 Hindernisse auf die Fahrbahn gelegt Nörvenich - Am 23.09.2006, gegen 01.50 Uhr, befuhr eine 21-jährige Autofahrerin aus Merzenich die K 16 aus Richtung Frauwüllesheim in Fahrtrichtung Irresheim. Dabei fuhr sie über ein auf der Fahrbahn liegendes Hindernis. In der Nähe der Unfallstelle wurden drei 15 - 16 Jahre alte Jugendliche angetroffen. Aufgrund der festgestellten Umstände besteht der dringende Verdacht, dass die drei Jugendlichen das Hindernis auf die Straße legten und somit den Verkehrsunfall verursachten. Aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung wurden den jungen Männern Blutproben entnommen. Anschließend wurden sie den Erziehungsberechtigten übergeben. Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Schaden von etwa 1900,- Euro. 06092406 Mann nach Verkehrsunfall ins Krankenhaus eingeliefert Aldenhoven - Am Samstagmorgen kurz nach 09.00 Uhr befuhr ein 64-jähriger Mann aus Aldenhoven mit seinem Fahrrad die Alte Turmstraße in Aldenhoven aus Richtung. Markfestestraße kommend in Fahrtrichtung Frauenrather Straße. Zur gleichen Zeit befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Linnich die Frauenrather Straße aus Richtung L 136 kommend in FR Alte Turmstraße und beabsichtige in diese nach links abzubiegen. Die Frauenrather Straße ist durch Verkehrszeichen der Alten Turmstraße untergeordnet. Die Kraftfahrzeugführerin hielt an der Einmündung an und übersah beim Anfahren den von links herannahenden Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Fahrradfahrer zu Boden stürzte und sich an der Hüfte verletzte. Der Fahrradfahrer wurde mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär verblieb. An beiden Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden. 06092407 Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr Aldenhoven - Am Samstag, den 23.09.06 gegen 23.25 Uhr wurde ein 38-jähriger Jülicher mit seinem Kleinkraftrad im Bereich der Alten Turmstraße in Aldenhoven durch eine Funkstreifenwagenbesatzung kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 mg/l. Des Weiteren räumte der Mann ein, dass sein Kleinkraftrad 40 km/h fährt, obwohl es nur bis 25 km/h zugelassen ist. Da der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, liegt hier zusätzlich noch ein Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie ein Verstoß gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung vor. 06092408 Junge Frau nun wieder Fußgängerin Düren - Bei einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen konnte eine junge Frau mit ihrem Pkw angehalten werden, die erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Sonntag früh wurde in Düren-Hoven eine 26-jährige Frau aus Übach-Palenberg im Rahmen einer Alkoholkontrolle mit ihrem Pkw angehalten und überprüft. Nach festgestellter Alkoholisierung von 1.12 Promille wurde die junge Dame zur Wache nach Düren verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: