Polizei Düren

POL-DN: 06091503 Unfallort gesucht

Hürtgenwald (ots) - Nachdem die Polizei bereits in der Nacht zum 6. September 2006 einen alkoholisierten Autofahrer angetroffen und einen stark beschädigten Wagen aufgefunden hatte, ist bisher die dazu passende Unfallstelle noch nicht bekannt geworden. Am vergangenen Mittwoch, gegen 03.00 Uhr, hatte ein Anwohner der Ortschaft Straß die Polizei angerufen und mitgeteilt, dass vor seinem Haus ein Auto stehe, in dem eine leblose Person sitze. Bei dem anschließend sofort veranlassten Polizeieinsatz trafen die Beamten einen 21-Jährigen aus Hürtgenwald schlafend in dem Pkw an. Auch der herbei gerufene Notarzt stellte keinen Notfall fest, sondern kam ebenso wie die Streifenwagenbesatzung zu dem Ergebnis, dass der junge Mann stark alkoholisiert war. Dies wurde durch einen Alcotest bestätigt, der einen AAK-Wert von 1,52 Promille ergab. An dem Pkw stellten die Polizisten erhebliche und frische Unfallschäden fest. So war ein Vorderreifen an dem dunkelblauen Ford Escort platt und die gesamte rechte Fahrzeugseite war stark zerkratzt und eingebeult. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats in Düren ergaben, dass sich der Fahrzeugbenutzer den ganzen Abend auf dem Schützenfest in Gey aufgehalten hatte. An weitere Einzelheiten konnte er sich aber nicht mehr erinnern. Vermutet wird nun, dass der Wagen zwischen den Ortschaften Gey und Straß mit einer Mauer oder einem Pfahl kollidiert ist. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: