Polizei Düren

POL-DN: 06081401 Einbrüche

Düren (ots) - Nachdem derzeit unbekannte Täter am Wochenende in mehrere Geschäftsräume im Stadtgebiet eingedrungen waren, nahm der Kriminaldauerdienst der Polizei an den Tatorten umfangreiche Maßnahmen zur Spurensuche und Spurensicherung vor. In der Nacht zum Samstag waren Einbrecher auf nicht bekanntem Weg zunächst in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Behringstraße gelangt. Dort wurde eine Zwischentür zu einer Gaststätte aufgebrochen. In dem Restaurant hebelten die Täter einen Spielautomaten auf und nahmen daraus eine nicht bekannte Menge Bargeld mit. Aus dem Kindergarten in der Meckerstraße entwendeten Unbekannte einen Computer mit dem daran angeschlossenen Monitor sowie aus einer von ihnen zerbrochenen Keramikspardose etwas Kleingeld. Die Täter waren hier zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen durch ein Fenster in einen Büroraum eingedrungen. Am Sonntagnachmittag wurde der Inhaber eines Parterrebüros in der Oberstraße durch einen Bekannten auf ein offen stehendes Fenster aufmerksam gemacht. Auch hier hatten sich unbekannte Täter Zutritt verschafft und den Raum nach Diebesgut durchsucht. Gestohlen wurden ein Laptop mit der Herstellerbezeichnung "Acer" und zehn Euro Kleingeld. Am Tatort zurück blieb ein Kindersitz der Marke "Römer", dessen Verschlussbügel als Werkzeug zum Aufhebeln des Fensters eingesetzt worden war. Ebenfalls am Sonntagnachmittag stellten die Betreiber eines Geschäfts auf der Binsfelder Straße einen Diebstahl aus dem Büroraum fest. Dort hatten sich die Täter von der Feldseite her dem am östlichen Stadtrand gelegen Gebäude genähert und ein Fenster aufgebrochen. Neben Münzgeld aus einer Spendendose wurde von dem oder den Tätern ein Drucker des Herstellers "Epson" mitgenommen. Auch in einen auf dem Grundstück befindlichen Wohnungsanbau waren die Täter eingedrungen. Ob weitere Gegenstände entwendet wurden, steht noch nicht fest. In der Nacht zum Montag lösten Einbrecher beim Einsteigen in ein Fitness-Studio auf dem Mirweilerweg in Gürzenich einen privaten Einbruchmeldealarm aus. Als die hinzu gezogene Polizei am Tatort eintraf, hatten sich die Täter jedoch bereits entfernt. Gestohlen wurden das Wechselgeld aus einer Registrierkasse und ein kleiner Tresor, in dem sich jedoch kein geldwerter Inhalt befand. Die Auswertung der von den Tätern hinterlassenen Spuren dauert an. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949- erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: