Polizei Düren

POL-DN: 06071707 Kradunfälle in der Eifel

    Nideggen (ots) - Am Wochenende kam es zu zwei Verkehrsunfällen, an denen Motorradfahrer beteiligt waren. Insgesamt vier Personen wurden verletzt und mussten ärztlich behandelt werden.

    Am Samstag, gegen 13.05 Uhr, stießen ein 14 Jahre alter Fahrradfahrer aus Nideggen und ein 49-jähriger Kradfahrer aus Duisburg in der Ortschaft Schmidt zusammen. Der Unfall ereignete sich, als der 14-Jährige plötzlich von der Nideggener Straße nach links in Richtung Froitscheidter Straße abbiegen wollte und gleichzeitig von dem Motorrad, das in gleicher Richtung unterwegs war, überholt werden sollte. Beide Zweiradfahrer stürzten nach dem Zusammenstoß zu Boden und verletzten sich leicht. Während der Junge mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste, reichte bei dem Duisburger die medizinische Versorgung vor Ort.

    Gegen 10.50 Uhr, am Sonntagvormittag, kam ein 41 Jahre alter Kradfahrer aus Köln mit seiner 35-jährigen Sozia auf der L 246 auf der Fahrt von Brück nach zu Schmidt zu Schaden. Der Kölner, der in der Serpentinenstrecke hinter einem vorausfahrenden Pkw abbremsen musste, beging nach eigenen Angaben einen Fahrfehler. Dadurch geriet das Motorrad außer Kontrolle und kippte auf die linke Seite. Anschließend rutschte das Fahrzeug etwa 12 Meter über die Fahrbahn, bevor es am rechten Straßenrand liegen blieb. Ein Bein der Beifahrerin geriet unter die Maschine, wodurch sie so schwerwiegend verletzt wurde, dass eine stationäre Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich wurde. Der Fahrer erlitt bei dem Sturz Hautabschürfungen am Knie.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: