Polizei Düren

POL-DN: 06052401 Bürodieb nach kurzer Verfolgung gestellt

Düren (ots) - Am Dienstagmittag konnten Angestellte der Kreisverwaltung einen mutmaßlichen Bürodieb festhalten, bevor es dem Ertappten gelang, mit dem Diebesgut zu flüchten. Gegen 12.30 Uhr hatte der 34 Jahre alte Beschuldigte in dem Verwaltungsgebäude an der Bismarckstraße ein Büro im Obergeschoss betreten. Da in dem Dienstzimmer gerade niemand sonst zugegen war, machte er sich offenbar an der dort auf einem Stuhl abgestellten Tasche einer Mitarbeiterin zu schaffen. Die Geschädigte, die sich im Nachbarbüro aufhielt, wurde jedoch durch die Zwischentür auf den Dieb aufmerksam. Sie lief dem über den Flur und das Treppenhaus davon rennenden Mann hinterher, der unterwegs das bereits an sich genommene Portmonee der Angestellten verlor. Zusammen mit aufmerksamen Kollegen gelang es der Frau, den in Düren wohnhaften Täter auf dem Innenhof des Gebäudekomplexes festzuhalten. Als die Geschädigte bei einem Gerangel mit dem Beschuldigten stürzte, zog sie sich leichte Bein- und Handverletzungen zu. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Nicht immer werden Diebstähle am Büro oder Arbeitsplatz noch rechtzeitig bemerkt. Betriebsfremde Täter treten häufig in Krankenhäusern, Großbetrieben und Behörden mit Publikumsverkehr auf. Dort erbeuten sie bevorzugt Geldbörsen, Brieftaschen und Mobiltelefone aus abgestellten Handtaschen oder abgelegter Garderobe in offenen, zeitweise unbesetzten Büros. Die Polizei rät: "Auch am Arbeitsplatz Wertsachen, Geld oder Schecks niemals offen herum liegen lassen, sondern immer wegschließen". Weitere Tipps zur Verhinderung von Diebstählen am Arbeitsplatz erhalten Interessierte beim Kommissariat Vorbeugung unter der Telefonnummer 02421/949-848. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: