Polizei Düren

POL-DN: 06033104 Fundgegenstand unterschlagen

    Düren (ots) - Eine Strafanzeige wegen Diebstahls und Unterschlagung wurde am Donnerstagnachmittag erstattet. Eine namentlich noch nicht bekannte Frau, hatte sich eine aufgefundene Handtasche aushändigen lassen.

    Die 61 Jahre alte Anzeigenerstatterin hielt sich gegen 14.00 Uhr zum Einkaufen in einem Geschäft in der Johanniterstraße auf. Mit einem Trolli, auf dem sie leichtsinniger Weise ihre Tasche abgelegt hatte, ging sie anschließend wieder nach draußen. Bereits nach kurzer Gehstrecke vermisste die Frau ihre Handtasche. Wie sich wenig später herausstellte, war diese bereits beim Verlassen des Geschäft auf den Gehweg gefallen. Der Ladenbesitzer, der den verlorenen Gegenstand schon bald danach aufgefunden hatte, ordnete ihn jedoch einer Frau zu, die sich zu diesem Zeitpunkt vor dem Schaufenster seines Verkaufraumes aufhielt. Auf die Nachfrage des Mannes, ob die Tasche ihr Eigentum sei, ließ sie sich den Stoffbeutel, in der sich neben Briefen auch die Lesebrille der Geschädigten befand, ohne Ablehnung überreichen und verschwand damit, noch bevor die rechtmäßige Eigentümerin eingreifen konnte.

    Die Tatverdächtige ist etwa 50 bis 55 Jahre alt und etwa 160 cm groß. Sie hat eine dünne Gestalt und trug auf dem Kopf eine Baseballmütze. Mit einem Fahrrad fuhr sie in Richtung Bahnhof davon.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: