Polizei Düren

POL-DN: 06012705 Fachwerkschuppen abgebrannt

    Heimbach (ots) - In der Nacht zum Freitag brannte ein Teil eines Wohnanwesens in der Ortschaft Vlatten nieder. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf andere Gebäudeteile erfolgreich verhindern. Trotzdem entstand Sachschaden, der derzeit auf etwa 100.000 Euro geschätzt wird.

    Gegen 03.55 Uhr wurde ein Brandmeldealarm für ein in U-Form errichtetes Fachwerkgebäude in der Quellenstraße ausgelöst. Kurze Zeit vorher hatte ein Nachbar des Brandobjekts, der um diese Zeit sein Haus verlassen hatte, um zur Arbeit zu fahren, das Feuer in dem als Schuppen genutzten Gebäudetraktes entdeckt. Er weckte die Bewohner, ein 79 und 73 Jahre altes Ehepaar, das im Wohnbereich des Fachwerkhauses schlief, auf und unternahm erste Löschversuche, die jedoch nicht ausreichten. Die alarmierte Löschgruppe Vlatten der Freiwilligen Feuerwehr Heimbach brachte nach ihrem Eintreffen am Brandort die Flammen schnell unter Kontrolle. Das endgültige Ablöschen von Brandnestern dauerte jedoch bis zum Morgen. Da die Gefahr bestand, dass die verbliebene hölzerne Gebäudekonstruktion einstürzen könnte, musste sie unter Beteiligung des Technischen Hilfswerks abgestützt werden.

    Zur genauen Brandursache liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen am Brandort wurden aufgenommen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: