Polizei Düren

POL-DN: 05100409 Ausflüge in die Eifel mit Folgen

    Nideggen (ots) - Zwei Verkehrsteilnehmer fielen den Beamten des Verkehrsdienstes bei ihren Geschwindigkeitsmessungen am vergangenen Sonntag besonders auf. Gegen beide Personen wurden die erforderlichen Verfahren eingeleitet.

    Ein 50 Jahre alter Mann aus Jülich wurde gegen 13.30 Uhr auf der Landesstraße 218 bei Schmidt angehalten. Er war mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hasenfeld unterwegs gewesen. Die vorwerfbare Geschwindigkeitsüberschreitung lag bei 37 km/h. Bei der Kontrolle stellten die einschreitenden Beamten in der Atemluft des Mannes Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen AAK-Wert von 1,98 Promille. Eine Blutprobe war die Konsequenz.

    Gegen 17.45 Uhr war das Lasermessgerät auf der B 265 bei Wollersheim aufgebaut. Hier wurde ein 41-jähriger Motorradfahrer aus Pulheim auffällig. Er wurde mit einer Geschwindigkeit von 173 km/h gemessen, obwohl die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Bundes- und Landstraße auf 100 km/h beschränkt ist. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 275 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot und vier Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: