Polizei Düren

POL-DN: 05090806 Zweiradfahrer bei mehreren Unfällen verletzt

Düren (ots) - Am Mittwoch sind bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet Düren und im Südkreis zwei Fahrradfahrer und zwei Kraftradfahrer verletzt worden. Alle Verletzten wurden mit RTW in Krankenhäuser transportiert, konnten aber jeweils nach einer ambulanten Behandlung später wieder entlassen werden. Um 06.45 Uhr wollte ein 25-jähriger Autofahrer aus Düren von der Straße "An der Kuhbrücke" nach links auf die Nideggener Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts abbiegen. Als der Mann dann bei Grünlicht der Ampel in den Kreuzungsbereich einfuhr, übersah er einen auf dem Rad entgegenkommenden 43-jährigen Dürener, der von Gut Weyern kommend in Richtung Rurufer fuhr. Bei der Kollision stürzte der Radfahrer über die Motorhaube und zog sich Verletzungen zu. Ein 12 Jahre alter Schüler aus Düren erlitt gegen 12.40 Uhr beim Zusammenstoß mit einem Pkw Beinverletzungen. Der Junge befuhr die Valencienner Straße aus Richtung Monschauer Straße in Fahrtrichtung Bahnstraße. Dabei benutzte er den linksseitigen Radweg. Als eine 56-jährige Autofahrerin von der Straße "Am Ellernbusch" nach rechts auf die Valencienner Straße abbog, hatte sie den aus ihrer Sicht von rechts kommenden 12-Jährigen übersehen. Im Stadtteil Birkesdorf stürzte gegen 17.20 Uhr ein 21 Jahre alter Kleinkraftradfahrer aus Düren. Er hatte zunächst die Zollhausstraße in Fahrtrichtung Veldener Straße befahren. Als vor ihm ein entgegen kommender Autofahrer nach links auf das Gelände einer Tankstelle abbiegen wollte, vollzog der 21-Jährige eine Vollbremsung. Zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Allerdings stürzte der Zweiradfahrer und rutschte noch einige Meter über die Fahrbahn, wobei er verletzt wurde. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 800 Euro. Gegen 19.20 Uhr ereignete sich zwischen Nideggen und Abenden auf der L 249 ein Sturz eines 55 Jahre alten Motorradfahrers aus Belgien. Der Kradfahrer befuhr die kurvenreiche Landstraße in Richtung Heimbach, als er im Scheitelpunkt einer Rechtskurve zu Fall kam und nach links, über den Gegenfahrstreifen hinweg, gegen einen Leitpfosten rutschte. Der Mann kam mit leichten Blessuren davon. Am Krad entstand geringer Sachschaden. Wie der Fahrer bei der Unfallaufnahme mitteilte, habe er in der Kurve einen Fahrfehler begangen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: