Polizei Düren

POL-DN: 0505041 Zwölfjähriger beraubt

Düren (ots) - Düren - Ein zwölf Jahre alter Schüler aus Düren wurde am Dienstagnachmittag durch einen noch nicht bekannten Mann zur Herausgabe seines Bargeldes genötigt. Der Täter benutzte als Drohmittel ein Messer. Gegen 15.00 Uhr wurde der Junge auf der Tivolistraße in Höhe "Eiswiese" durch einen unbekannten jungen Mann aufgefordert stehen zu bleiben. Als der Zwölfjährige zunächst nicht darauf hörte und weiter ging, rannte der Mann hinter ihm her und stellte sich vor den Jungen. Unter Vorhalt eines Messers nötigte der Täter den Schüler, sein Portmonee vorzuzeigen. Den darin enthaltenen kleinen Geldbetrag musste der Geschädigte dann auf nachdrückliche Forderung des Täters hin an ihn heraus geben. Schließlich rannte der Mann in Richtung Rurbrücke davon. Nach dem Geschehen informierte der Junge zunächst seine in der Nähe wohnenden Großeltern, mit denen er gemeinsam vergeblich nach dem flüchtigen Täter suchte. Bei der Polizei wurde später Anzeige erstattet. Nach der Beschreibung des Geschädigten ist der tatverdächtige Mann etwa 18 Jahre alt, 170 cm groß und sehr schlank. Er hat kurze blonde Haare und war zur Tatzeit bekleidet mit einer blauen Jeanshose sowie einem roten T-Shirt mit schwarzem Aufdruck auf der Brust. Der Täter sprach akzentfreies Deutsch. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-680 erbeten. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: