Polizei Düren

POL-DN: 0504264 Unwetter im Raum Kreuzau

    Düren (ots) - Kreuzau - Am Montagabend gingen in Teilen des Gemeindegebietes über mehrere Stunden starke Regenfälle nieder. Dies führte insbesondere in den Orten Kreuzau, Drove und Üdingen zu vielen überfluteten Kellern und noch nicht übersehbaren Schäden.

    Gegen 17.30 Uhr zog aus nordwestlicher Richtung eine große, dunkle Wolke heran, aus der sich stundenlanger Starkregen ergoss. Nach hier vorliegenden Erkenntnissen wurde auf einer privaten Wetterstation in Drove bis gegen 20.30 Uhr eine Niederschlagsmenge von mehr als 60 l/qm gemessen. Ab 18.30 Uhr musste die L 249 zwischen Kreuzau und Nideggen für den Straßenverkehr gesperrt werden, weil sie durch die Regenmassen überflutet worden war. An der K 46 zwischen Boich und Leversbach wurde durch das Wasser ein Hang abgetragen und die Schlammmassen konnten durch einen ortsansässigen Landwirt wieder von der Fahrbahn geräumt werden. Viele Hauskeller liefen in den betroffenen Orten voll Wasser und die Strecke der Rurtalbahn südlich von Kreuzau wurde unterspült. Die Bahnstrecke zwischen Kreuzau und Untermaubach musste deswegen gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten dauern dort an.

    Alle Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzau, die in dem Gebäude der Feuerwehr für den Einsatz eine Koordinierungsstelle eingerichtet hatte, waren bis gegen Mitternacht im Einsatz und mit Aufräum- und Reinigungsarbeiten an den Straßen und mit Auspumpen von voll gelaufenen Kellerräumen beschäftigt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: