Polizei Düren

POL-DN: 0503092 Unfallzeuge gesucht

    Düren (ots) - Jülich - Bei einem Verkehrsunfall entstand am Dienstag am geparkten Pkw eines 69-jährigen Rentners aus Monschau ein Schaden von mehreren hundert Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Ein namentlich nicht bekannter Zeuge hinterließ einen Zettel am beschädigten Pkw.

    Kurz vor 14.00 Uhr stellte der 69-Jährige sein Auto auf der Großen Rurstraße auf dem Parkstreifen in Fahrtrichtung stadteinwärts ab. Als er etwa eine halbe Stunde später zum Fahrzeug zurück kehrte, stellte er fest, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer seinen Außenspiegel offenbar abgefahren hatte. Ein 35-jähriger Mann aus Jülich wies den 69-Jährigen dann noch an der Unfallstelle darauf hin, dass ein namentlich nicht bekannter Fußgänger den Hergang offenbar beobachtet und einen Zettel mit dem Verursacherkennzeichen am Auto des Geschädigten hinterlassen hatte. Der 69-Jährige fand dann auch das vom unbekannten Zeugen notierte Kennzeichen hinter dem Scheibenwischer und erstattete Anzeige bei der Polizei.

    Die daraufhin von der Polizei durchgeführten Ermittlungen beim Halter des auf dem Hinweiszettel geschriebenen Aachener Kennzeichens erbrachten jedoch noch keine beweissichere Aufklärung der Verkehrsunfallflucht. Der in Frage kommende Verursacher bestritt, zur Tatzeit in Jülich gewesen zu sein.

    Die Polizei sucht jetzt den Zeugen, der den Unfall beobachtet hat. Weitere sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Jülich unter Telefon 0 24 61/627-740 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: