Polizei Düren

POL-DN: 0502141 Tankstellenräuber scheiterte an den Öffnungszeiten

    Düren (ots) - Titz - Die Polizei nahm am Freitagabend einen 18-jährigen Mann aus Simmerath fest, der kurz zuvor eine Tankstelle in Titz überfallen wollte.

    Kurz nach 23.00 Uhr wurden zwei Beamte der Polizeiinspektion Jülich im Rahmen der Streifenfahrt auf einen Mann aufmerksam, der sich an der Landesstraße 226 in der Nähe von Titz auf einem unbefestigten Feldweg aufhielt. Als der Verdächtige in einen dort abgestellten Pkw einsteigen wollte, wurde er durch die Polizisten überprüft.

    Der 18-Jährige hatte den Beamten gegenüber keine plausible Begründung dafür, warum er das Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt, auf dem unbefestigten und aufgrund des Dauerregens fast unbefahrbaren Feldweg abgestellt hatte. Nachdem er sich bei seinen Erklärungen in Widersprüche verstrickt hatte, entdeckten die Beamten bei der weiteren Überprüfung des jungen Mannes eine schussbereite Gaspistole, eine Motorrad-Sturmhaube, ein Paar Wollhandschuhe, einen Leinenbeutel und Wechselbekleidung. Einen für das Führen der Waffe erforderlichen "Kleinen Waffenschein" konnte der 18-Jährige nicht vorweisen. Bei den Polizisten ergab sich aufgrund der vorgefundenen Gegenstände sofort der Verdacht, dass die überprüfte Person eine Straftat verübt oder geplant hatte. Als die Beamten dem Mann ihren kriminalistischen Rückschluss mitteilten, gab der Simmerather zu, dass er kurz vor dem Zusammentreffen mit der Polizei versucht hatte, eine Tankstelle zu überfallen. Beim Versuch der Tatausführung musste der 18-Jährige dann aber feststellen, dass die Tankstelle bereits geschlossen hatte. Nachdem er den Tatort dann unverrichteter Dinge wieder verlassen hatte, wurde er durch die Polizisten angetroffen.

    Der 18-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Da sich keine weiteren Haftgründe gegen den bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getretenen Mann ergaben, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder frei gelassen. Gegen ihn wird jetzt wegen versuchten Raubes ermittelt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: