Polizei Düren

POL-DN: 0408123 Portemonnaie zurück - Geld weg

    Düren (ots) - Langerwehe - Ein 75 Jahre alter Mann aus Langerwehe wurde am Mittwochmorgen Opfer eines flinken Taschendiebs. Der Senior stand an der Kasse eines Kiosk in der Hauptstraße, bezahlte seinen Lottoschein und verließ das Geschäft. Während dessen stand ein etwa 25 Jahre alter, ca. 175 cm großer, hell gekleideter Mann mit gepflegtem Äußeren hinter ihm. Als der Kioskbesitzer den jungen Mann nach seinen Wünschen fragte, verneinte dieser und verließ den Kiosk. Nach wenigen Minuten bemerkte der 75-Jährige auf der Straße den Verlust seines Portemonnaies. Er ging zurück zum Kiosk, aber hier lag seine Geldbörse nicht. Daraufhin ging er zur in der Nähe gelegenen Bank, um seine Konten zu sperren. Hier erfuhr er, dass kurz zuvor ein etwa 25-jähriger Mann (obige Beschreibung) ein Portemonnaie abgegeben habe, welches er vor der Bank gefunden habe. Es handelte sich um die Geldbörse des Geschädigten. Der Inhalt war vollzählig bis auf das Papiergeld.

Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: