Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1831) Unfallflüchtigen festgenommen und ausgenüchtert

    Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 17.12.2003, gegen 01.30 Uhr, touchierte in Nürnberg in der Welserstraße der zunächst unbekannte Fahrzeugführer eines Honda ein entgegenkommendes Fahrzeug und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

    Wenig später ging ein erneuter Notruf bei der Polizeiinspektion Nürnberg-West ein, dass das unfallflüchtige Fahrzeug in der Brettergartenstraße eine Verkehrsinsel und anschließend mehrere Verkehrszeichen umgefahren hatte. Erst ca. 500 m weiter blieb der nunmehr komplett zerstörte Honda an einem Parkstreifen stehen. Die beiden vorderen und einer der hinteren Reifen waren platt.

    Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West stellte kurz darauf schnell die Ursache der Unfallfahrt fest. Im Fahrzeug trafen sie den alkoholisierten Fahrzeugführer, einen 28-Jährigen, an, der dort auf dem Beifahrersitz mit seinem Hund "schmuste". Ein anschließend durchgeführter Alkotest beim Fahrzeugführer ergab 1,7 Promille.

    Gegen den 28-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht eingeleitet und sein Führerschein sichergestellt. Zudem verbrachte er die restliche Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion West, um seinen Rausch ausschlafen zu können.

    Sein Hund, der die Unfallfahrt ohne Blessuren überstanden hatte, wurde solange in einem Hunderaum der Inspektion verwahrt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: