Polizei Düren

POL-DN: 0408033 Sperrmüll angezündet

Düren (ots) - Langerwehe - Dem frühzeitigen Entdecken eines Brandes am späten Montagabend ist es zu verdanken, dass Personenschäden und das Abbrennen eines Mehrfamilienhauses verhindert werden konnte. Unbekannte Täter richteten durch eine offensichtlich vorsätzliche Brandlegung einen geschätzten Sachschaden von etwa 8.000 Euro an. Eine 20-jährige Bewohnerin einer Dachgeschosswohnung in der Alten Kirchstraße bemerkte gegen 23.30 Uhr, dass vor dem Haus ein heller Schein war. Sie lief sofort aus ihrer Wohnung hinunter in das Erdgeschoss und weckte eine weitere Hausbewohnerin und ihre beiden Kinder auf. Gemeinsam verließen sie das Haus. Draußen sahen sie, dass der dort abgelegte Sperrmüll in voller Ausdehnung brannte. Die Flammen griffen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr auf das Gebäude über und beschädigten die Hausfassade und drei Fenster. Durch die große Hitzeentwicklung wurde auch die Rolllade eines Nachbarhauses angegriffen. Eine der Hausbewohnerinnen hatte kurz vor der Brandentdeckung mitbekommen, dass jemand im Sperrmüll gewühlt hatte. Anschließend hörte sie ein Mofa weg fahren. Ein weiterer Zeuge teilte mit, dass ein mit zwei Personen besetztes Motorrad, um diese Zeit in Richtung Eisenbahnunterführung davon gefahren sei. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: