Polizei Düren

POL-DN: 021023 -4- Wechselgeldbetrug

Düren (ots) - 021023 -4- Wechselgeldbetrug Jülich - Mit einem alten Trick waren am Dienstagnachmittag zwei junge Frauen erfolgreich. Gegen 14.15 Uhr betraten sie den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Römerstraße. Die Kassiererin befand sich allein im Geschäft. Eine der beiden Frauen nahm ein Päckchen Kaugummi und ging an die Kasse, um die 80 Cent dafür zu bezahlen. Sie legte einen 50-Euro-Schein auf die Theke. Dann sagte sie jedoch, dass sie das Kleingeld habe und legte die 80 Cent auf die Theke. Gleichzeitig bat sie darum, den 50-er in einen 20-er, zwei 10-er und zwei 5-er zu wechseln. Während dieser Zeit lagen der 50-Euro-Schein und die 80 Cent auf der Theke. Die Kassiererin wurden dann abgelenkt, in dem sie in ein Gespräch verwickelte wurde. Als sie gegen 16.45 Uhr den Kassenbestand prüfte, stellte sie einen Fehlbetrag von 50 Euro fest. Die beiden Frauen werden wie folgt beschrieben: Person 1: ca. 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, lange dunkle Haare mit Strähnen, trug Jeanshose, Person 2: ebenfalls ca. 25 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, lange dunkle Haare, trug Jeanshose, langen Mantel mit Fellbesatz und "Schlägerkappe" Beide Frauen hatten ein sehr gepflegtes äußeres Erscheinungsbild, waren auffällig geschminkt und dem Aussehen nach Türkinnen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Kriminalkommissariat Jülich unter Telefon 0 24 61/627-750 erbeten./me ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Pressestelle Telefon:02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: