Polizei Düren

POL-DN: 020822 -7- Geschädigter erkannte sein Eigentum wieder

    Düren (ots) - 020822 -7- Geschädigter erkannte sein Eigentum wieder

  Jülich - Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr, befand sich ein 20- Jähriger aus Jülich auf dem Weg von der Stadt zu seiner Wohnung in der Dürener Straße. In Höhe des Bahnüberganges traf er auf eine Gruppe von ca. sieben Personen. Ein 23-Jähriger aus der Gruppe war ihm bekannt. Dieser trug einen schwarzen Rucksack und blaue Jeans mit sich, die der 20-Jährige als sein Eigentum wieder erkannte. Dies wurde von dem Betroffenen auch bestätigt. Da er die Sachen nicht zurückgeben wollte, kam es zu einer Rangelei, bei der der 20-Jährige durch Faustschläge leicht verletzt wurde. Es gelang ihm den Rucksack und die Hose an sich zu reißen. Der Beschuldigte konnte jedoch mit der gestohlenen Geldbörse in Richtung Stadtmitte flüchten. In der Wohnung stellte der Geschädigte fest, dass der Beschuldigte mit einem Nachschlüssel in sein Zimmer gelangt war und die Sachen gestohlen hatte. Er erstattete Anzeige bei der Polizei.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Beschuldigte gegen 18.10 Uhr auf der Kleinen Rurstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Hierbei leistete er Widerstand, so dass ihm für die Überstellung zur Hauptwache der PI Jülich Handfesseln angelegt wurden. Da keine Haftgründe zu erhärten waren,  musste er nach Vernehmung wieder entlassen werden./me

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: