Polizei Düren

POL-DN: 010628 -1- (Jülich) Info-Tafeln sollen mahnen - Privater Sponsor machte die Präventionsmaßnahme möglich -

    Düren (ots) - 010628 -1- (Jülich) Info-Tafeln sollen mahnen - Privater Sponsor machte die Präventionsmaßnahme möglich -

    Jülich - Zwei Verkehrsunfall-Informationsschilder auf der Brunnenstraße und auf der Landesstraße -L 253- informieren seit Mittwoch Verkehrsteilnehmer, die über diese Einfallstraßen Richtung Innenstadt fahren, über die aktuelle Verkehrsunfallsituation im Kreis Düren. Möglich wurde diese Maßnahme durch den Lions Clubs International, der die Herstellungskosten übernahm.

    In Anwesenheit des Vorsitzenden im örtlichen Club, - dem Lions Club Jülich Juliacum -, Herrn Schadowski, übergab der Leiter der Kreispolizeibehörde, Landrat Wolfgang Spelthahn, in Begleitung des Leiters GS, Polizeidirektor Werner Eismar, und des Leiters der Polizeiinspektion Jülich, Polizeioberrat Hardy Reinartz, die Tafeln am Standort Brunnenstraße ihrer Bestimmung. Landrat Spelthahn brachte dabei seine Hoffnung zum Ausdruck,«dass sich möglichst viele Verkehrsteilnehmer durch die Informationen auf den Schildern mit den ständig steigenden Zahlen zu defensiverem Fahrverhalten und gegenseitiger Rücksichtnahme animieren lassen.»

Schwere Unfälle mit steigendem Trend

    Kreisweit wurden im Monat Juni bisher -3- Personen bei Verkehrsunfällen (VU) getötet und -114 - z.T. schwer verletzt. Insgesamt wurden in diesem Jahr bisher -5- Personen bei VU getötet und -710- Personen z.T. schwer verletzt. Im Bereich der PI Jülich wurden in diesem Zeitraum bei VU - 2- Personen tödlich verletzt (VU vom 18.06. Fußgänger wird in Jülich auf dem Gehweg der Großen Rurstraße von Pkw erfasst, VU 23.06. Pkw-Alleinunfall in Linnich auf der K 9 zwischen Glimbach und Kiffelberg).

Schilder informieren mit aktuellen Zahlen

    Die beiden nun in Betrieb befindlichen Schilder informieren über die bei VU verletzten und getöteten Personen für den laufenden Monat und für die zurückliegenden Monate des Jahres. Die Zahlen werden ständig aktualisiert und behalten dadurch ihren Aufmerksamkeitswert und ihre präventive Wirkung. Das dies erreicht wird, beweisen die Erfahrungen mit den Schildern u.a. in Düren, wo seit mehreren Jahren bereits solche VU-Info-Tafeln aufgestellt sind. An den Reaktionen der Bevölkerung ist zu erkennen, dass viele Verkehrsteilnehmer die Informationen aufnehmen und insbesondere die Unfalltoten nachdenklich stimmen und das Fahrverhalten positiv beeinflussen.

Dank an den Lions Club

    Bei dem Ortstermin am Mittwoch dankte der Landrat dem Vorsitzenden des Lions Club Jülich Juliacum, Herrn Schadowski, für die praktizierte Unterstützung bei der Finanzierung der Schilder und verband damit den Wunsch, dass dieses Beispiel für Sponsoring Nachahmer finden möge. Der Dank ging auch an die Stadt Jülich mit den beteiligten Ämtern für die Unterstützung bei der Realisierung der Maßnahme.(hwr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: