Polizei Düren

POL-DN: Autofahrerin war viel zu schnell

POL-DN: Autofahrerin war viel zu schnell
Brems Dich - rette Leben!

Titz (ots) - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Mittwochmorgen fiel eine 21-jährige Frau aus Bedburg als Raserin auf. Sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, drei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein einmonatiges Fahrverbot.

Beamte der Polizeiwache Jülich kontrollierten am Morgen auf der Prämienstraße in der Ortschaft Ameln die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Zu dieser Zeit hielten sich dort teilweise auch Schulkinder an den vorhandenen Bushaltestellen auf, um auf die Schulbusse zu warten.

Insgesamt acht Verkehrsteilnehmer wurden mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Während sieben Autofahrer mit einem Verwarngeld davon kamen, wurde gegen die 21-Jährige ein Bußgeldverfahren eingeleitet, weil sie mit protokollierten 72 km/h mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs gewesen war.

Das Motto der Polizei heißt: "Brems Dich - retten Leben!". Deswegen wird die Polizei auch an dieser Stelle weiterhin Tempokontrollen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: