Polizei Düren

POL-DN: 010621 -8- (Kreis Düren) Ergebnis eines Schwerpunkteinsatzes «Gurtanlegepflicht»

      Düren (ots) - 010621 -8- (Kreis Düren) Ergebnis eines
Schwerpunkteinsatzes «Gurtanlegepflicht»

    Kreis Düren - Das Nichtanlegen von Sicherheitsgurten und die Nichtbenutzung von Kinderrückhaltesystemen sind ursächlich für die Schwere von Verletzungen bei einem Verkehrsunfall. Um eine Verbesserung bei den schweren Unfallfolgen zu bewirken, wurde am Mittwoch, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr, ein kreisweiter Schwerpunkteinsatz zur Kontrolle der Gurtanlegepflicht durchgeführt. Die KPB Düren wurde hiebei durch BPH-Kräfte unterstützt.     Es wurden -260- Fahrzeuge angehalten und überprüft. Es kam zu -136- Beanstandungen. In -105- Fällen waren die Fahrzeugführer, in -31-Fällen die Mitfahrer nicht angeschnallt. Hierbei waren 5-mal Kinder nicht ordnungsgemäß gesichert.     Die Verstöße wurden mit -124- Verwarnungsgeldern und -10- OWi-Anzeigen geahndet. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: