Polizei Düren

POL-DN: Pedelec-Fahrer angefahren

Düren (ots) - Ein 68 Jahre alter Mann aus Düren wurde am Montagmittag leicht verletzt, als er auf seinem elektrisch unterstützten Fahrrad von einer Autofahrerin übersehen wurde.

Etwa um 14:15 Uhr befuhr eine 19-jährige Dürenerin mit ihrem Pkw die Monschauer Straße aus Richtung Aachener Straße kommend. Sie beabsichtigte, nach rechts in die Straße "Am Schlagbaum" einzubiegen und verlangsamte deshalb ihre Fahrt. Als sie ihren Wagen nach rechts lenkte, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Pedelec-Fahrer, der auf der Monschauer Straße in Richtung Lendersdorfer Straße unterwegs war. Die junge Frau am Steuer sowie ihre Beifahrerin erklärten, dass sie den 68-Jährigen trotz Schulterblick nicht wahrgenommen hätten. Möglicherweise war ihnen durch zahlreiche, am Straßenrand ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge die Sicht erschwert worden.

Der Zweiradfahrer kam durch die Kollision zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden Pkw-Insassinnen blieben unverletzt, der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: