Polizei Düren

POL-DN: Wohnungseinbrecher dingfest gemacht

Düren (ots) - Bereits am vergangenen Donnerstag konnte die Polizei einen 26-Jährigen nach einem Einbruch festnehmen. Untersuchungshaft wurde mittlerweile angeordnet.

Was als Verkehrskontrolle gedacht war, endete mit einer kurzen Verfolgungsjagd und schließlich der Festnahme eines Tatverdächtigen. Polizeibeamte der Wache Düren wollten gegen 08:30 Uhr am Donnerstagmorgen einen mit drei Männern besetzten Pkw am Friedrich-Ebert-Platz anhalten. Der Fahrer des Wagens entzog sich jedoch durch kurzfristiges Abbiegen der geplanten Kontrolle. Die Beamten konnten den Wagen wenige Sekunden später auf der Kölnstraße ausfindig machen. Zwei der ehemaligen Insassen hatten bereits zu Fuß ihren Weg fortgesetzt und beschleunigten ihr Tempo noch, als sie die Polizisten erneut erblickten. Nach einer kurzen Verfolgung konnte schließlich einer der beiden, ein 26 Jahre alter Mann aus Südosteuropa, gestellt und festgenommen werden. Die anderen beiden Flüchtenden entkamen unerkannt. Bei der Durchsuchung des zurückgelassenen Fahrzeugs fanden die Beamten neben Einbruchswerkzeug auch zahlreiche Wertgegenstände, die aus einem am Donnerstagmorgen erfolgten Einbruch in eine Wohnung an der Schoellerstraße stammten.

Nach umfangreicher Ermittlungsarbeit wurde der Tatverdächtige, der weder in seinem Heimatland noch in Deutschland über einen festen Wohnsitz verfügt und dessen Antrag auf Asyl bereits abgelehnt worden war, einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Die Frage, ob der Beschuldigte für weitere, im Kreis Düren begangene Wohnungseinbrüche verantwortlich ist, wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: