Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

      Düren (ots) - 010102 -5- (Düren) Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte

    Düren - Neujahrmorgen, gegen 05.30 Uhr, meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Kölnstraße ruhestörenden Lärm. Die Ruhestörung, laute Musik und Gebrüll, kam aus der Wohnung einer Familie in der vierten Etage und dauerte schon die ganze Nacht an. Die eingesetzten Beamten vernahmen bereits auf der Straße das laute Gebrüll. Als sie an der Wohnungstür klingelten, wurden sie vom Wohnungsinhaber bereits durch die geschlossene Tür aufs Übelste beschimpft. Auch nachdem der 40-jährige Beschuldigte geöffnet hatte, war kein vernünftiges Gespräch möglich. Er zeigte sich uneinsichtig und weiterhin sehr aggressiv. Der Aufforderung, Ruhe zu geben, kam er nicht nach, so dass er nach Androhung dem Polizeigewahrsam zugeführtwerden sollte. Hiergegen wehrte er sich erheblich. Auch die Ehefrau und die Tochter des Beschuldigten versuchten durch körperlichen Einsatz, die Ingewahrsamnahme zu verhindern. Erst mit Unterstützungskräften und nach dem Einsatz von Pfefferspray war es möglich, den 40-Jährigen der Hauptwache zuzuführen. Nachdem der diensthabende Arzt die Haftfähigkeit festgestellt hatte, wurde der Beschuldigte dem Polizeigewahrsam zugeführt. Anzeigen wegen Ruhestörung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung wurden gefertigt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: