Polizei Düren

POL-DN: (Jülich) Wohnungsbrand - ein Verletzter

Düren (ots) - 001011 -1- (Jülich) Wohnungsbrand - ein Verletzter Jülich - Dienstagnacht kam es im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Schweitzer Straße zu einem Wohnungsbrand. Der 59-jährige Wohnungsinhaber kam mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 10 000 DM geschätzt. Gegen 23.50 Uhr bemerkte ein Passant von der Straße her Feuerschein im ersten Obergeschoss. Er ging ins Haus und stellte im Treppenhaus Brandgeruch fest. Daraufhin alarmierte er die Hausbewohner. Bei Eintreffen der Polizei war in Folge der starken Rauchentwicklung ein Vordringen in das Obergeschoß nicht mehr möglich. Erst der Feiwilligen Feuerwehr Jülich gelang es unter Atemschutz die Brandwohnung zu erreichen. Die Wohnungstür musste aufgebrochen werden. Der Wohnungsinhaber lag auf dem Fußboden. Er wurde geborgen und nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der Brandherd lag im ersten der beiden Zimmer. Einrichtungsgegenstände befanden sich keine in der Wohnung. Beide Räume waren mit Unrat wie Lumpen, Essensabfälle, leere Bierdosen pp übersät. Vor einem Fenster türmten sich die Abfälle bis ca. einen Meter hoch. Nach ersten Feststellungen hatte sich dieser Unrat entzündet. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen und ein Übergreifen auf den übrigen Gebäudekomplex verhindern. Der Wohnungsinhaber stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Da gegen ihn der Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung besteht, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an. (W. Mensak) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: