Polizei Düren

POL-DN: Zweimal Fußgänger bei Verkehrsunfällen leicht verletzt

Düren (ots) - Jeweils beim Abbiegen von der August-Klotz-Straße übersahen am Freitag Fahrzeugführer die auf den jeweiligen Fußgängerquerungshilfen befindlichen Fußgänger, so dass diese in beiden Fällen leichte Verletzungen erlitten.

Gegen 12.30 Uhr befuhr ein 69 Jahre alter Mann aus Düsseldorf mit seinem Pkw die August-Klotz-Straße und beabsichtigte nach rechts in die Aachener Straße abzubiegen. Dabei übersah er einen 10 Jahre alten Jungen, der zeitgleich den dort angelegten Fußgängerüberweg benutzte. Beim Zusammenstoß des Fahrzeugs mit dem querenden Kind, wurde dieses leicht verletzt, während am Fahrzeug kein Schaden ausgemacht werden konnte.

Nur wenige Stunden später, gegen 18.00h, befuhr ein 55-jähriger Fahrzeugführer aus Nörvenich die August-Klotz-Straße und beabsichtigte im Kreuzungsbereich nach links in die Stürtzstraße abzubiegen.

Nachdem er den Begegnungsverkehr passieren ließ, übersah er beim Abbiegen eine 15 Jahre alte Fußgängerin aus Düren, welche die dortige Fußgängerfurt überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem die Fußgängerin leicht an der Hüfte verletzt wurde. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus konnte sie dieses wieder verlassen. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter polizeilicher Schaden von etwa 500 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: