Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizist mit Waffe bedroht Leinestraße
Lehrte

    Hannover (ots) - Ein 34-jähriger Mann hat gestern Abend gegen 20:30 Uhr einen Polizeibeamten mit einem Revolver bedroht. Wie sich später herausstellte, handelt es sich nicht um eine echte Waffe. Gegen 20:30 Uhr hatte sich ein Anwohner bei der Polizei gemeldet und einen Hinweis auf eine hilflose Person gegeben. Offensichtlich sei der Mann stark alkoholisiert, wurde von dem Zeugen am Telefon mitgeteilt. Daraufhin fuhr eine Streifenwagenbesatzung an die Leinestraße. Dort trafen die Beamten auf den 34-Jährigen. Als sie ihn aufforderten, seinen Ausweis vorzuzeigen, griff dieser in eine mitgeführte Tasche. Völlig unerwartet zog er einen schwarzen Revolver hervor und richtete diesen auf den Kopf des einen Polizisten. Dieser reagierte sehr überlegt. Er zog zwar seine Dienstpistole um sich zu schützen, sprach aber beruhigend auf sein Gegenüber ein. Schließlich gelang es ihm, den 34-Jährigen zur Herausgabe seiner Waffe zu überreden - wie sich herausstellte, handelte es sich um eine sogenannte "Anscheinswaffe". Durch das besonnene Handeln des Beamten konnte die Situation entspannt und der Waffenträger überwältigt werden. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Bedrohung gefertigt. Der Mann ist der Polizei bereits wegen verschiedener Eigentums- und Diebstahlsdelikte bekannt. Er soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. / hol, sw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: