Polizei Düren

POL-DN: Notorischer Dieb aus dem Verkehr gezogen

Düren (ots) - Dank des übersichtigen und konsequenten Handelns eines Sicherheitsbeauftragten konnte am Mittwochvormittag ein überörtlich aktiver Seriendieb in der Innenstadt festgenommen werden, der nach Feststellungen der Polizei seinen Lebensunterhalt mit Diebstählen bestritten hat.

Nachdem es in der vergangenen Woche innerhalb des Dürener Stadtcenters zu mehreren Diebstählen aus zu sorglos mitgeführten Kundentaschen gekommen war, hatte der dort tätige Sicherheitsdienst bei einer akribischen Auswertung der vorhandenen Überwachungsbilder einen zunächst unbekannten Mann als Täter identifiziert. Dieser hatte in drei der Polizei bekannt gewordenen Fällen aus den Handtaschen von Kundinnen das Portmonee entnommen, während diese bei Einkäufen abgelenkt waren. Anschließend hatte er das Geld entwendet und jeweils vergeblich versucht, mit den ebenfalls enthaltenen EC-Karten Geld aus Ausgabeautomaten zu erhalten.

Am Mittwochvormittag erkannte ein Mitarbeiter des Stadtcenter-Sicherheitsdienstes beim Streifengang den ihm von der Videoauswertung bekannten Tatverdächtigen, der in einer Geldbörse kramend den Einkaufsbereich verließ und auf direktem Wege ein Geldinstitut ansteuerte. Der aufmerksame Wachmann, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte, dass es unmittelbar vorher wieder zu einem Diebstahl aus einer Kundentasche gekommen war, folgte dem Verdächtigen, der mit einer wenige Minuten zuvor gestohlenen Geldkarte jedoch erneut an einem Automaten scheiterte. Noch vor Eintreffen der hinzu gerufenen Polizei konnte der Sicherheitsmann den Dieb nach einem kurzen Verfolgungslauf in der Nähe des Rathauses festhalten und den Beamten übergeben.

Nach inzwischen getätigten Ermittlungen der Polizei handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 33-Jährigen osteuropäischer Herkunft, der sich in einer nahe gelegenen Großstadt in einem Hotel einquartiert hatte und offenbar zielgerichtet die Dürener Innenstadt zur Begehung von Taschendiebstählen aufsuchte. Der Mann hat keinen Wohnsitz in Deutschland und wird durch mehrere Staatsanwaltschaften wegen Diebstahls gesucht. Bereits vor einem Jahr wurde gegen ihn von einem Rheinland-Pfälzischen Gericht eine Bewährungsstrafe verhängt - natürlich wegen Diebstahls.

Heute wurde der gewerbsmäßige Dieb dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen ihn anordnete.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: