Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer stürzte schwer

Hürtgenwald (ots) - Am Mittwochabend erlitt ein 42 Jahre alter Radfahrer in einem Waldstück bei Raffelsbrand lebensbedrohliche Verletzungen. Die genauen Umstände zum Unfallgeschehen sind noch unklar.

Dramatisches spielte sich gegen 20.15 Uhr im Hürtgenwalder Forst in der Nähe des Jugendwaldheims ab. Soweit der Polizei nach ersten Ermittlungen derzeit bekannt ist, war der in Stolberg wohnhafte 42-Jährige zusammen mit einem 36 Jahre alten Freund, ebenfalls aus Stolberg, auf einer Radtour im Hürtgenwald unterwegs. Aus derzeit unbekannten Gründen war der Verletzte auf dem leicht abschüssigen Splittweg zu Fall gekommen und hatte sich dabei, trotz Helm, schwerwiegende Verletzungen zugezogen. Sein Begleiter, der in der Notsituation keine Verbindung zum Mobilfunk bekam, begann nach eigener Aussage sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Erst ein weiterer Radfahrer, der nach einiger Zeit hinzu gekommen war, konnte später die Rettungsdienste verständigen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der 42-Jährige durch einen mit eingesetzten Rettungstransporthubschrauber in ein Klinikum transportiert.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: